Dmitrij Zibold verfügbar

Dmitrij Zibold

Senior Java Developer / Team Lead / Scrum Master

verfügbar
Profilbild von Dmitrij Zibold Senior Java Developer / Team Lead /  Scrum Master aus Wien
  • 1110 Wien Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. Inform. TU Dortmund
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher) | russisch (Muttersprache) | ukrainisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 20.02.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Dmitrij Zibold Senior Java Developer / Team Lead /  Scrum Master aus Wien
SKILLS
Erfahrungsschwerpunkte
  • Objektorientierte Software-Entwicklung mit Schwerpunkt Java
  • Objektorientierte Analyse und Design mit UML
  • Agile Software Development: SCRUM, SAFe, LeSS
  • J2EE, J2SE, Spring
  • Internet Technologien: REST, RESTful, Web Services,  SOAP
  • Client Technologien: Eclipse RCP, Swing, SWT
  • Datenbanken: JDBC, Oracle, PostgreSQL, MySQL, MS SQL, MondoDB
  • Plattformen: Windows 7/8/10, RHEL, CentOS
  • Frameworks/Tools: Eclipse, SVN, Git, JIRA, Trello, RedMine, Hudson, Jenkins, QuickBuild, Sonar,  JUnit, JMeter, Docker, Maven
  • BPM: ARIS, Adonis
PROJEKTHISTORIE
Beispiele realisierter Projekte

Bausparkasse Finanzierungsabwicklung
Für Raiffeisen Bausparkasse wird eine Eclipse-RCP Backoffice Applikation entwickelt, die Sachbearbeitern dabei hilft, eingehende Finanzierungsanfragen zu bearbeiten und freizugeben. Die Applikation generiert nach Zusage die benötigten Dokumente im PDF bzw. AFP Format, die in weiterer Folge gedruckt und an den Kunden gesandt werden.
Aufgaben: Software-Entwicklung, Design und Implementierung von einzelnen Komponenten
Technologien: Java SE 7, OSGI (Apache Felix), Eclipse, MongoDB, Git, JUnit, QuickBuild, XSLT, XML, Jira

Regelbasierte Wissensverarbeitung für Hannover Rückversicherung
Hannover Re lässt ein System zur regelbasierten Wissensverarbeitung von Grund auf neu entwickeln. Hierzu werden unter anderem eine eigene DSL mit verschiedenen graphischen Repräsentationsformen und die auf Drools basierende Regel-Engine entwickelt. Um die Engine herum entsteht das komplette Ökosystem, das sowohl Testen der Regelbasis, Auslieferung, Validierung der Regeln und Variantenmangement für die ausgelieferten Produkte beinhaltet. Die Entwicklung basiert auf der Eclipse RCP Plattform.
Aufgaben: Software-Entwicklung, Design von einzelnen Komponenten.
Technologien: Java SE 7, OSGI (Apache Felix), Eclipse RCP, Xtext, Drools, Git, JUnit, Cucumber JVM, Maven, Jenkins, Gitlab, Jira.

Erweiterung einer Messaging Applikation für sicheren Nachrichtenaustausch
Projekt im Auftrag von Frequentis AG. Bereits bestehende Applikation für Textnachrichtenaustausch im Bereich Flugsicherung wird um ein neues sicheres Nachrichtenaustauschprotokoll sowie weitere Features wie z.B. Autoupdate erweitert. Zusätzlich wird eine Testsoftware entwickelt, die die Korrektheit der Implementierung des Protokolls sowie das Verhalten der Software unter Extrembedingungen überprüft.
Aufgaben: Implementierung von einzelnen Komponenten, Architekturdesign und Erstellung der Spezifikationen für neue Features.
Technologien: Java EE, JAXB, XML, Apache Wicket,  Eclipse, Tomcat, SVN, Git, Maven, MySQL, Log4J, RHEL, Trac, JIRA, bash
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Bevorzuge Projekte in Wien. 
Verfügbar ab Juni 2020
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: