Holger Henke verfügbar

Holger Henke

Service Manager, Change Manager, Problem Manager, Berater, (Teil-)Projektleiter, verfügbar ab 01.05.

verfügbar
Profilbild von Holger Henke Service Manager, Change Manager, Problem Manager, Berater, (Teil-)Projektleiter, verfügbar ab 01.05. aus Muenchen
  • 81241 München Freelancer in
  • Abschluss: Diplom Ingenieur (FH)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 11.04.2021
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Holger Henke Service Manager, Change Manager, Problem Manager, Berater, (Teil-)Projektleiter, verfügbar ab 01.05. aus Muenchen
DATEIANLAGEN
Profil Holger Henke (Stand 05.04.2021)

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Branchen

Finanzsektor, Sparkassen/Banken/Versicherungen, RZ Betrieb, Outsourcing, Softwareentwicklung, Bauwirtschaft, Training/Ausbildung/Erwachsenenbildung, IHK-Akademie, IHK-Prüfer, Flugzeugwartung und -Instandsetzung

Berufserfahrungen

5 Jahre Wartungsingenieur in der Flugzeugwartung und -Instandsetzung
10 Jahre Support und telefonische und Vorort-Betreuung von Kunden
20 Jahre Service- und Betriebsprozesse
20 Jahre Trainer
30 Jahre IT

Fachliche Schwerpunkte und Kompetenzen
 
  • ITIL® v3:2011, ITSM, Account Service Management
  • Review von Prozessen, Verfahren und Wertschöpfungsketten
  • Geschäftsprozessmanagement, Prozessmanagement, Prozessreview, Prozess-Optimierung
  • Transition, Delivery, Integration und Migration
  • Sozialwissenschaftliche-psychologische Themen
  • Neurowissenschaftliche Themen, Einbeziehung neurowissenschaftlicher Erkenntnisse in der Organisations- und Prozessgestaltung, Schulung sowie Führung
  • Veränderungssituationen managen
  • Schulungen, Moderation, Training, Erwachsenenbildung, Lehrauftrag IHK-Akademie München/Oberbayern
  • Allgemeine BWL, Management-Themen
  • Auffinden und Lösen von Stressmomenten und Blockaden
  • Lösungsfokussierung

Fachlich-Methodisch
 
  • Strukturiertes Herangehen, problemlösungskompetent
  • Personalführung und Kommunikation
  • Konzeptionieren, Planen, Durchführen und Kontrollieren
  • Präsentationsfähigkeit und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Medienkompetent

Soft Skills
 
  • Unternehmerisch denkend, pragmatisch handelnd
  • Empathisch, kommunikationsstark, informationsbewusst
  • Denkt und handelt vernetzt, vorausschauend, zielgerichtet, motivierend
  • Gesunder Menschenverstand
  • Denkt quer und schaut über den Tellerrand
PROJEKTHISTORIE
  • 04/2019 - bis jetzt

    • Finanz Informatik Technologie Service GmbH & Co. KG
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Interim Manager - Change Manager, Projekt: Einführung ServiceNow
  • Freiberufliche Tätigkeit

    Tätigkeiten, Schwerpunkte
    Service Management
    Manager in IT-Betriebsprozessen (Change Management, IT-Transition,
    IT-Integration und Migration)
    Projektmanagement Projektkoordinator/Teil-/Projektleiter Prozessmanagement, Training, Weiterbildung (Dozent, Trainer)

  • 01/2012 - bis jetzt

    • IHK-Akademie München
    • Sonstiges
  • Dozent, Trainer mit Lehrauftrag der IHK-Akademie München
    • IT-Systeme und IT-Infrastruktur
    • Informationsmanagement
    • Wissensmanagement
    • Prozessmanagement und Geschäftsprozessmanagement
    • Personalführung in Projekten
    • Themen der Persönlichkeits- und Personalentwicklung, Einzel- und Gruppencoaching
    • Schulen und Coachen von Managern, Führungskräften, Spezialisten
    • Kommunikationstraining

  • 01/2012 - bis jetzt

    • IHK München und Oberbayern
    • Sonstiges
  • Berufener IHK-Prüfer

  • 11/2018 - 03/2019

    • KPMG Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft AG und der Helaba (Landesbank für Hessen und Thüringen)
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Change Manager - Einführung des kritischen Betriebsprozesses IT-Changemanagement (Projekt Alpha)
  • Angetellte Tätigkeit (ANÜ)
    • Implementieren und verbessern kritischer Betriebsprozesse,
    • Koordinieren des ordnungsgemäßen Wahrnehmens und Umsetzens des IT-Changemanagementprozesses aus Sicht des Referates IT-Service- und Infrastrukturmanagementes
    • Überwachen der effizienten und effektiven Bearbeitung der Change, Identifizieren von Verzögerungen und Behinderungen sowie Ergreifen geeigneter Massnahmen zum Beseitigen von Schwierigkeiten
    • Einberufen und selbständiges Moderieren von Gremien wie z.B. Das CAB (Change Advisory Board) und des ECAB (Emergency Change Advisory Board) im Bedarfsfall
    • Planen und Einteilen von Mitarbeiterkapazitäten
    • Reporting: Berichten von Leistungskennzahlen (KPIs) an den Prozessverantwortlichen
    • Unterstützen und aktives Begleiten des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, Erarbeiten von Verbesserungspotentialen

  • 03/2018 - 10/2018

    • Finanz Informatik GmbH & Co. KG
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Interim Manager - Teilprojektleiter, Berater, fachliche Mitarbeit im Projekt Office neo
  • Freiberufliche Tätigkeit
    • Leiten des Teilprojektes Office neo Bürokommunikation
    • Erstellen fachlicher und technischer Konzepte
    • Erstellen eines Sicherheitskonzeptes
    • Koordination der Umsetzung auf der Basis der erstellten Konzepte

  • 05/2017 - 11/2017

    • IHK-Akademie München
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Dozent und Trainer, Lehrauftrag IHK-Akademie München
  • Freiberufliche Tätigkeit

    Fachliches und redaktionelles Überarbeiten und Aktualisieren der IHK-Vorlesungs- und
    Schulungsunterlagen für IT-Systeme und IT-Infrastruktur, Daten-, Informations- und Wissensmanagement
    sowie Geschäftsprozessmanagement

  • 01/2015 - 10/2016

    • Finanz Informatik Technologie Service GmbH
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Interim Manager - Account Service Manager
  • Freiberuflich tätig
    • Schlüsselrolle in der Steuerung der IT-Leistungserbringung auf der Seite des IT-Dienstleisters
    • Einhalten der vertraglich vereinbarten Serviceerbringung, Servicequalität und Governance gegenüber dem Kunden
    • Ansprechpartner für Providermanagement des IT-Outsourcing-Kunden
    • Überwachen und ggf. Steuern der vertraglich vereinbarten Leistungserbringung, Reporting
    • Prozessen und Verfahren der Leistungserbringung und Zusammenarbeit reviewen und anpassen
    • Durchführen regelmäßiger Meetings gemäß vertraglicher Vereinbarung und bei Bedarf, wie Service Board, Steering Board, Compliance Board, sowie Eskalationsmeeting
    • Bewerten der Servicequalität sowie aufnehmen neuer Anforderungen
    • Erkennen und ermitteln des subjektiven Serviceempfindens des Kunden ("gefühlte Servicequalität") im Abgleich zur vereinbarten und tatsächlich geleisteten und gemessenen Servicequalität
    • Überwachen und Steuern der SLA, sowie initiieren und Steuern von Maßnahmen zur Aufrechterhaltung hoher Service-Qualität bzw. Wiederherstellung
    • Prozessreviews und Audits
    • Nachhalten von Aktivitäten zur Vermeidung/Behebung von SLA-Verletzungen
    • Service Level Agreements in Abstimmung mit dem Kunden gemäß der jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen reviewen
    • Zeitnahe Information des Kunden über die Providerschnittstelle zu aktuellen Themen und neuen Entwicklungen
    • Nachhalten der Erfüllung von zyklisch wiederkehrenden vertraglichen Leistungsverpflichtungen gegenüber dem Kunden, z.B. Bereitstellen von Compliance Berichten
    • Steuerung bzw. Begleitung von hierarchischen Eskalationen bei wesentlichen Störungen geschäftskritischer Anwendungen des Kunden im Rahmen der vereinbarten Governance
    • Qualitätssichern und freigeben der im Customer Satisfaktion Center (CSC) erstellten Kundenstellungnahmen
    • Unterstützen des Vertriebs bei der Feststellung und Berechnung von Pönalen
    • Aktualisieren und Ergänzen von Service Level Agreements bei vertraglichen Änderungen der Serviceerbringung und deren Qualität
    • Etablieren und Aktualisieren der Governance bei FI-TS und beim Kunden

  • 08/2007 - 11/2011

    • Finanz Informatik GmbH & Co. KG
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Change Manager und Releasekoordinator
  • Angestellte Tätigkeit

    Verantwortlich für IT-Change-Management / Delivery-Management / Release-Koordination /
    Knowledge-Management / Process-Management
     
    • Verantwortlich für das Change-Management und Release-Koordination der durch den Fachbereich Anwendungsentwicklung/ Dokumentenmanagement/ Formularentwicklung bereitgestellten Anwendungen
    • Planen und Abstimmen des Releaseprozesses mit dem unternehmensweiten Release-Management, Vertreten des Produktes DMS-Formulare im Unternehmens-Releaseprozess
    • Entwicklungs- und Bereitstellungsarbeiten steuern
    • Definieren, Konzeptionieren und Einführen der Datenbank "ProFormulare", damit wird einheitliches und transparentes Verwalten des Formularbestandes möglich
    • Weiterentwickeln und durchsetzen des Auftragsworkflows
    • Projekt: "Verbesserung der Auslieferungsqualität und der Änderungsdokumentation" - Konzeption und Entwicklung der Dokumentationsbereitstellung (Produkt- und Änderungsdokumentation) zur Auslieferung, Inbetriebnahme und Mitarbeiterschulung
    • Produkthandbuch pflegen
    • Bewerten, Bearbeiten und Auswerten von Fehlermeldungen (Incidentrecords)
    • Bewerten, Klassifizieren und Weiterleiten der Incidents an die Entwicklungsgruppen
    • Verantwortung für die Bereitstellung von ASF-Datenaufbereitungs-Komponenten sowie DMS-Formularvorlagen in Test-, Integrations- und Produktions-Umgebungen
    • Knowledge-Management sicherstellen - Dokumente erstellen, pflegen, Bedarf analysieren und auswerten, Schritte zur Verbesserung einleiten
    • Koordinieren und klären aller Unstimmigkeiten innerhalb Auslieferungs- und Bereitstellungsprozesses

  • 04/2007 - 08/2008

    • Finanz Informatik GmbH & Co. KG
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Leiter einer Softwareentwicklungsgruppe
  • Angestellte Tätigkeit

  • 02/2004 - 08/2007

    • Sparkassen Informatik GmbH & Co. KG
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Architekturmanager
  • Angestellte Tätigkeit

    Migrationsprojekt RdS - Rezentralisierung dezentraler Systeme

  • 11/2001 - 04/2007

    • IZB Soft GmbH & Co. KG
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Spezialist für Betriebsintegration
  • Angestellte Tätigkeit

    Linienaufgabe: Spezialist für Betriebsintegration
    • Planen, Vorbereiten, Durchführen und Dokumentieren der Produktzertifizierung eigener und Third Party-Produkte
    • Verfahren und Qualitätsvorgaben für die Beurteilung, die Integrierbarkeit und Kritikalität entwickeln und abstimmen
    • Beraten von IT-Projekten und Softwareherstellern bezüglich der Einführung und Integration neuer Anwendungen und Softwaresysteme in die Sparkassen-IT-Umgebung
    • Bewerten des Betriebsrisikos einer Freigabe auf die Betriebssicherheit der Produktivumgebung
    • Gewährleisten der betrieblichen Qualitätssicherung
    • Planen, Aufbauen, Betreuen und Pflegen einer Testumgebung
    • Evaluieren, Testen und Einführen neuer Messmethoden und -werkzeuge, u.a. Compuware Application Vantage und Compuware Network Vantage

  • 02/1997 - 10/2001

    • Nemetschek AG
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Architektur und Bauwesen
  • Product Quality Manager für CAD System
  • Angestellt Tätigkeit Führungsspanne: bis zu 6 Mitarbeiter
    • Planen, Organisieren und Überwachen aller Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollmaßnahmen
    Im Geschäftsfeld Facility & Immobilien Management
    • Pilot- und Beta-Kunden fachlich betreuen
    • Audits, Reviews und Tests durchführen
    • Ablauf der Qualitätssicherung mit Produktmanagement, Entwicklung und Portierung abstimmen 
    • Qualitätssicherung durchführen
    • Softwarefreigaben erteilen
    • Problemanalyse und Problembeseitigung durchführen und unterstützen
    • Handbucherstellung 
    • Beraten und Betetreuen von Kunden bei der Problemanalyse
    • Durchführen hausinterner Weiterbildungen
    • Customer Support bei Fehleranalysen und Fehlerbehebung unterstützen
    • Telefontrainings, Trainings zur Deeskalation und Krisenbewältigung am Telefon durchführen

    Branchen:
    Bauwesen, Architektur und Ingenieurbau, Facility & Immobilien Management, Softwareentwicklung, Systemhaus

  • 10/1992 - 02/1997

    • Nemetschek GmbH
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Architektur und Bauwesen
  • Support Ingenieur für CAD System und IT-Infrastruktur
  • Angestellte Tätigkeit

    Linienaufgabe: Customer Support für System- und Anwendungskunden in den Bereichen Technik, Architektur, Ingenieurbau

  • 02/1991 - 09/1992

    • Bildungs- und Beratungs GmbH, Güstrow
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Dozent und Trainer in der Erwachsenenbildung / Weiterbildung
    • Erwachsenenbildung: Aus- und Weiterbildung heterogener Gruppen hinsichtlich Alter und fachlicher Herkunft

  • 08/1991 - 12/1991

    • Bundeswehr/NVA
  • Ingenieur Flugzeugwartung und -Instandsetzung
  • Fachgebiet Triebwerk / Zelle

    Bundeswehr/NVA
    Verantwortlicher Techniker für die Wartung und Instandsetzung von Strahlflugzeugen der Marinefliegerkräfte
    Verantwortung als fachlicher und disziplinarischer Vorgesetzter

    Branchen:
    Luftfahrt, Militär

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Nach Absprache
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: