Projektleitung Beschaffung und Vertragsmanagement im Rahmen des öffentlichen Beschaffungsrechtes WTO (BöB/VöB

Vertragsart:
Vor Ort
Start:
ab sofort
Dauer:
18 Monate (Verlängerung möglich)
Von:
Schwab Solutions GmbH
Ort:
Bern
Eingestellt:
09.11.2019
Land:
flag_no Schweiz
Projekt-ID:
1846427


Gesucht: Projektleitung Beschaffung und Vertragsmanagement im Rahmen des öffentlichen Beschaffungsrechtes WTO (BöB/VöB)

Eingabefrist Endkunde:

Ausgangslage:
Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) möchte das Potential, welches die Digitalisierung von Prozessen bietet, schrittweise ausschöpfen. Dank Digitalisierung sollen Papierprozesse, Medienbrüche und Redundanzen minimiert werden. Prozesse und Abläufe werden hinterfragt und optimiert.
Hierzu werden Lösungen und Umsetzungspartner am Markt beschafft und schrittweise Lösungen und Basisservices aufgebaut.
Im Zusammenhang mit der laufenden WTO-Beschaffung Nr. 19095 «801 GS-UVEK Lösungspartner E-Gov» für welche der Zuschlag am publiziert worden ist, will sich das Programm E-Gov UVEK für das Management der Verträge, Partner und Lösungen durch eine sehr erfahrene externe Spezialistin / einen sehr erfahrenen externen Spezialisten in der Rolle als Teilprojektleiter unterstützen lassen. Das Programm E-GOV-UVEK wir nach HERMES 5 und Scrum abgewickelt.

Dauer des Auftrags:
Der Auftrag beginnt am: So bald als möglich bzw. nach Vereinbarung
und endet am:
benötigte Rolle: Teilprojektleitung Beschaffung und Vertragsmanagement

Geschätzte maximale Stundenzahl: 1'460 Stunden
Geschätztes Pensum: 30-40%

Arbeitsort: Bern

Inhalt des Auftrags:
Zum Leistungsumfang gehören der administrative und fachliche Abschluss der Beschaffung nach WTO-Verfahren und die Vertragsabschlüsse. Ebenfalls zu den Leistungen gehören die Betreuung und Begleitung nach Vertragsabschluss insbesondere in Bezug auf die Sicherstellung der vertraglichen Leistungserbringung und der Abnahmen, ggf. Führen von Nachverhandlungen.
Das Aufgabengebiet lässt sich folgendermassen umschreiben (Aufzählung nicht abschliessend):
?- Planen und durchführen Abschluss des Ausschreibungsverfahrens
? - Organisieren und durchführen von Meetings mit dem BBL, den Fachmitarbeitenden und den beteiligten Stellen
?- Überprüfen der fachlichen Inhalte auf Konsistenz
? - Verarbeiten der Änderungen/Korrekturen in den Ausschreibungsunterlagen
? - Abstimmen mit der Programmleitung
? - Abstimmen mit BBL
? - Abstimmen mit der Beschaffungsstelle des GS-UVEK
?- Berichterstattung gegenüber Programmleitung, BBL und/oder Beschaffungsstelle des GS-UVEK
? - Erstellen und Verhandeln der Verträge
? - Vertragsmanagement, Sicherstellung der vertraglichen Leistungserbringung und der Abnah-men; ggf. Nachverhandlungen
? - Knowhow-Transfer in die Stammorganisation oder zu anderen Stellen
Administrative Tätigkeiten
? - Teilnahme an Sitzungen des Programmes nach Bedarf (Programmleitung, Kernteam, Projekt-ausschuss, Meeting der Architekten/Business Analysten…)
? - Vorbereitung der Korrespondenz mit Anbietern
? - Aufnahme, Redaktion und Versand von Protokollen und Berichten
? - Aufbereiten von Informationen und Dokumenten im Zusammenhang der Beschaffung
? - Erstellung und Führung der elektronischen Ablage

Methodik:
Das Vorhaben wird nach HERMES abgewickelt. Der Spezialist hat sich dementsprechend an die Vor-gaben von HERMES zu halten, welche an die Situation im Programm E-GOV-UVEK angepasst wer-den. Die Realisierung erfolgt in Spints nach Scrum (HERMES agil).


Muss-Anforderungen:
- 5 Jahre Erfahrung als PL
- Zertifikat IPMA Level C, gleichwertig oder höher
- Zertifikat HERMES 5 Advanced
- Die angebotene Person verfügt über ausgewiesene Erfahrung in der Verhandlung von bedeutenden Werkverträgen.
Nachweis: für die angebotene Person :
- Beruflicher Lebenslauf, aus dem eindeutig ersichtlich ist, dass die Person Verträge im Wert von >= 30 Mio. CHF erstellt und verhandelt hat

Wünschenswert:
- verfügt über erfolgreich durchgeführte Referenzprojekte, in denen Unterstützung/Leitung von komplexen umfassenden IT-Beschaffungen im WTO-Bereich geleistet wurde für Lösungen, Projekte sowie Softwarepflege und Wartung im Umfang von >= 20 Mio. CHF
- verfügt über Projektleitungs-Erfahrung zur Realisierung von Lösungen durch eine zentrale Stelle, die dann von dezentralen, föderalen, kantonalen und/oder privaten Vollzugsstellen genutzt werden müssen.
- verfügt über Projektleitungs-Erfahrung in Grossprojekten in einem komplexen IT-Umfeld (>2000 Personentage). Die aufgeführten Projekte beinhalten die Führung und das Vertragsmanagement eines oder mehrerer externer Lösungsanbieter mit einem Vertragswert von min. CHF 1 Mio pro Jahr, vorzugsweise im Festpreis-Verfahren.
-ist in der Lage, Projekte in französischer Sprache durchzuführen. Das geforderte Sprachniveau für Französisch ist min. B2 (gemäss gemeinsamem Europäischen Referenzrahmen (GER)) für Projektleiter