Software Entwickler für RSU, Projekte und Ausschreibungen

Sie sind hier:  Projektbörse  »  Software Entwickler für RSU

 
Software Entwickler für RSU

Vertragsart:
Vor Ort
Start:
ab sofort
Dauer:
12 Monate (Verlängerung möglich)
Ort:
Bern
Eingestellt:
12.06.2018
Land:
flag_no Schweiz


Projektbeschreibung

Für unseren Kunden die SBB in BERN suchen wir folgendes Profil:

Projektbeschreibung
Die «Rapid Solution Unit» (RSU) entwickelt verlässliche IT-Produkte rasch, unkompliziert und mit den aktuellsten Technologien. RSU gehört organisatorisch zum Solution Center Cargo, Konzernbereich, ICT-Workplace (SCG). Es erstellt individuelle Lösungen domänenunabhängig und –übergreifend für Auftraggeber und Auftraggeberinnen aus allen Divisionen und den Konzernbereichen.

Aufgaben
• Unterstützung bei der Weiterentwicklung von JEE / JSF Anwendungen
• Optional: Migration von JEE / JSF Anwendungen auf die OpenShift Plattform
• Optional: Unterstützung bei der Entwicklung von cloud based JEE Lösungen

Muss-Kriterien
• Sehr ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
• Selbständige, proaktive Arbeitsweise
• Fundierte und nachgewiesene praktische Kenntnisse mit Spring (Boot)
• Sehr gute Kenntnisse von JSF/PrimeFaces ODER
• Sehr gute Kenntnisse von Struts2 oder einem anderen Request-basierten Webframework
• Sehr gute Kenntnisse in der Entwicklung mit relationalen Datenbanken (Oracle, Hibernate/JPA)
• Gute Kenntnisse von JavaScript, möglichst auch jQuery
• Erfahrungen mit Maven, Jenkins, Continuous Integration, GIT, JIRA
• Basiskenntnisse mit grundlegenden Architektur-Pattern
• Sehr gute Kommunikationssprache Deutsch (mündlich/schriftlich)

Soll-Kriterien
• Erfahrungen mit Cloud Plattform (Openshift und Docker)
• Erfahrung mit REST und SOAP Webservices, JSON, XML
• Erfahrungen mit Projekten innerhalb der SBB
• Erfahrung mit den Deploymentprozessen der SBB

Einsatz
• Ab sofort bis Dezember 2018 (Option auf Verlängerung)
• Pensum: 60-100%
• Arbeitsort: LIPA, Worblaufen

Sind Sie interessiert und Verfügbar? Dann melden Sie sich bitte bei mir.

Danke und Gruss
Aldo Cina