Knut Krabbes verfügbar

Knut Krabbes

ISO27001 BSI-Grundschutz BCM/Notfallmanag. als Berater Lead-Auditor DSGVO

verfügbar
Profilbild von Knut Krabbes ISO27001 BSI-Grundschutz BCM/Notfallmanag. als Berater Lead-Auditor DSGVO aus Metzenhausen
  • 55481 Metzenhausen Freelancer in
  • Abschluss: Dipl Betriebswirt
  • Stunden-/Tagessatz: 90 €/Std.
    je nach Projekt und Ort zwischen 90 und 100 € / Std
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 12.07.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Knut Krabbes ISO27001 BSI-Grundschutz BCM/Notfallmanag. als Berater Lead-Auditor DSGVO aus Metzenhausen
DATEIANLAGEN
CV Kurz 11/2018
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
ISO 27001 und IT-Grundschutz, KRITIS
ISO 20000-1 (ITIL)
ISO 9001 QM
Geprüfter Datenschützer ULD - DSGVO
Consulting, Leadauditor, Schulungsleiter. Erstellung, Einführung und Fortentwicklung von Managementsystemen
BIA, Notfallpläne, Risikoanalysen
Consulting, Audits
 

 
         
 
 
 
 
 
 
CV
 
Knut Krabbes
Knut.Krabbes@KKrabbes.de
 
Obergasse 3
D-55294 Bodenheim
Tel.       +49 4959 2293399
Mobile: +49 171 8304776
UK:       +44 20 81233984
 
ISO 27001 / BSI-IT-Grundschutz sowie ITIL (20000-1), BDSG und QM (ISO 9001), Notfallmanagement/BCM ISO 22301 als Consultant, Lead-Auditor, Projekt- und Schulungsleiter (ICT) tätig. Positive SÜ2-Überprüfung.
In 2016 unter anderem in einem KRITIS-Projekt (ISO 27001/ISO 27019) für einen Betreiber im Höchstspannungs-Übertragungsbereich (Technik/ Leitstellen) und beratend für ein Bundesministerium in Berlin sowie die Deutsche Bahn Netze in Frankfurt und für einen Bereich des Bundesinnenministeriums in Berlin und als Interner Auditor für ISMS und ITIL-Prozesse bei der Computacenter (Zentrale Kerpen) tätig. Anschließend ab Oktober 2016 bei der Deutschen Bahn als Berater/Auditor für die deutschen Funknetze (Zugfunk, Rangierfunk auf Basis von GSM-R) beratend tätig. Auflbau von Notfallprozessen und BCM (ISO 22301 / BSI 100-4).
Ab Mai 2013 an für 40 Monate im Projekt ISMS-Managementsysteme nach IT-Grundschutz (ISO 27001) im Bereich Digitaler Behördenfunk (BOS) eines Landes-Innenministeriums (RLP) als Freelancer tätig. Dort Vorbereitung der Zertifizierung nach ISO 27001 basierend auf IT-Grundschutz. Erstellung und Einführung der erforderlichen Dokumentationen nach BSI 100-1 bis 100-4. ISO 27001/27005, Risikoanalysen und Schutzbedarfsfeststellungen, (Risikoanalysen) SoA, BIA, Modellierungen, Anfertigung von Notfallplänen (BCM), Durchführung von Notfall-Tests und deren Auswertung sowie Schulungen, auch nach KRITIS. Voraussetzung dafür war die intensive Kenntnis der gesamten technischen Zusammenhänge.
Gleichzeitig Tätigkeit für Frequentis AG, Wien, betreffend die polizeiliche Sicherheits- und Leittechnik nach GSM-R sowie Bahntechnik in Tunneln in Sachen IT-Grundschutz/BSI beschäftigt.
Parallel zu den Beratungen während der Jahre immer auch als Lead-Auditor der SGS, DQS und des TÜV Süd  bzw. des BSI, Bonn tätig (ca. 600 Audittage). Seit nunmehr fast 15 Jahren in die Informationssicherheit involviert.
Bereits im Jahre 2003 verantwortlich für die Vorbereitung der ersten Großrechenzentrums-Zertifizierung nach IT-Grundschutz in Deutschland (3.500 Server) – damals BSI-Grundschutz-Zertifikat Nr. 3. Damit Kenntnisse über die Erstellung, die Einführung und den Betrieb von Management-systemen aber auch deren Prüfung bei Zertifizierungsaudits (ISO 9001, ISO 27001, VDA-Prototypenschutz, Datenschutz, ISO 20000-1), z.B. bei der DLR (Deutsche Luft- und Raumfahrt), dem LVR (Landschaftsverband Rheinland in Köln), der Deutschen Bahn AG (DBSystel), der damaligen GEZ und bei Siemens München-Neuperlach usw. Lehre als Industriekaufmann im Großmaschinenbau anschließend Studium mit der Qualifikation als "Dipl. Betriebswirt".
Im Vertrieb Maschinenbau, Elektrotechnik tätig. Dann als Generalsekretär eines  deutschen Automobilclubs nach Bayern. Parallel intensive Beschäftigung mit dem Bereich der IT (Mainframes, Client/Server usw.)
Im Anschluss 7 Jahre  Geschäftsführer des elter-lichen   Kran- und Stahlbau-Unternehmens (KMU) in Norddeutschland -  dort auch Einführung der IT-Produktionssteuerung.
 
Leiter eines Systemhauses für IT-Speziallösungen im Bereich Kies-, Schotter- und Transportbetonwerke.  Verbundlösungen aus Realtimerechnern und SPS, Fahrzeug- und Gleiswaagen sowie kommerziellen Rechnern vor allem unter UNIX/LINUX – heute unter dem Schlagwort „IT 4.0“ einzuordnen.
 
Einige Jahre und jeweils über längere Zeiträume in der Schweiz, Österreich und Frankreich vor Ort tätig.
 
Erfolgreiche Absolvierung einer sechswöchigen Ausbildung als Qualitätsmanager (DGQ) und Externer Auditor bei der Deutschen Gesellschaft für Qualität incl. der entsprechenden Prüfungen.
 
2001 Aufnahme der Tätigkeit bei einem grossen Dienstleistungsrechenzentrum. Dort im Auftrag des Vorstandes Aufbau eines Qualitätsmanagement- und Informationssicherheitsmanagement-Systems bzw. der Validierung von GMP (Pharma) und KWG (Kreditwesengesetz) MaRisk. Beim Outsourcer für die Vorbereitung der erfolgreichen Zertifizierungen nach ISO 9001 (Qualitätsmanagement) sowie nach ISO 27001, BSI Grundschutz und Prototypenschutz VDA (PTS/ISMS) Cobit und ITIL allein verantwortlich. Erstellung von Notfallplänen incl. BCM und Durchführung Notfall-Tests. Die Zertifizierungen werden dort noch heute aufrechterhalten.
 
Im Outsourcing besonders auch für die Kundenkontakte in Sachen Sicherheit und Qualität verantwortlich und damit laufend in Gespräche bei der Auftragsanbahnung und bei externen Audits involviert. Erwähnenswert ist auch der IT-Betrieb für zwei Kernkraftwerke (extern betriebene SAP- und Mailing-Systeme) konform dem Atomgesetz sowie nach ISO 27001 und IT-Grundschutz durch den Outsourcer. Außerdem war das Unternehmen für den Betrieb von Pharmalösungen unter Aufsicht der entsprechenden Einrichtungen nach GMP (GMx) und aktiv im Versicherungs- und Bankensektor (z.B. arbeiten nach KWG, MaRisk, Cobit und Basel) tätig. Es wurden zudem zahlreiche Kunden aus dem Automotive-Bereich betreut. Diese Zertifizierungen bestehen dort auch noch heute fort.
 
Neben der laufenden Vorbereitung von Zertifizierungen auch für die gesamten Sicherheits-aspekte im Zusammenhang mit den betriebenen Kundenlösungen und die entsprechenden, engen Kontakte zu den Kernkraftwerken und deren Aufsichtsbehörden sowie zu der Gesellschaft für Reaktorsicherheit zuständig.
 
Seit 2006 ausschließlich noch als freiberuflicher Berater und Projektleiter für Informationssicherheit sowie Compliance, Business Continuity und Geprüfter Datenschützer (ULD/Kiel) tätig. Ausbildung IT-Servicemanagement (ITIL) mit Zertifikaten und als Auditor (z.B. bei DBSystel und DLR).
 
Seit 1996 durchgehend Auditor und Leitender Auditor für die SGS, die DQS bzw. für den TÜV Süd Management Service sowie das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik).
 
Durchführung von Schulungen im Bereich ISO 27001 für große Schulungsanbieter, z.B. für die Verbundnetz Gas AG in Leipzig und Ausbildung von Auditoren.  Seit einigen Jahren gebe ich meine Kenntnisse bei Seminaren und Meetings weiter und habe auch Buchbeiträge z.B. für den Springer-Fachbuchverlag („Zertifizierung als Erfolgsfaktor“) geliefert.
 

 
·    Qualifikation:
Dipl. Betriebswirt - Spezialisierung: Managementsysteme, Zertifizierungen, Datenschutz, Integration von Management-Systemen, Industrie 4.0
 

 
Zertifikate/Prüfungen:
·      ISO 27001 Lead Auditor (SGS, DQS, TÜV Süd)
·      Lead-Auditor des BSI, Bonn (IT-Grundschutz/ISO 27001)
·      ISO 20000-1 - Foundation (itSMF) Auditor (ITIL)
·      Notfall-Management/BCM ISO 22301
·      Geprüfter Datenschützer und Auditor ULD/DGQ (Schleswig-Holstein)
·      „Validierungsbeauftragter für Computer-Validierung in der Pharmaindustrie“ durch die Hochschule Sigmaringen
·      Qualitäts-Manager und Auditor
·      ISO 9001, 27001, Datenschutz,  Leitender Auditor TÜV SÜD
·      MaRisk, Basel, Cobit und KRITIS BCM und ISO 22301 sind für mich keine Fremdwörter
 

Sprachen/ Einsatzgebiet:
     Deutsch (Muttersprache)
     D/A/CH uneingeschränkt

 
 
KNOW-HOW und gesuchte PROJEKTE

 
Schwerpunkte:
·      Informationssicherheit incl  Security Management / Risikomanagement / Notfall-  
?       management/BCM

·      Externer betrieblicher Datenschützer, geprüft nach ULD (Schleswig-Holstein)
·      Sicherheitskonzepte und Aufbau von Management-Systemen zur Zertifizierung nach BSI/ IT-
?       Grundschutz und ISO 27001
, KRITIS-Unternehmen (z.B. ISO 27019/27002, ISO 22301)
·      Risikoanalysen nach 27001, 27005 BSI 100-5, BIA, BCM, Schutzbedarfsfeststellungen
·      Schulungen für ISO 27001, ISO 9001, Ausbildung von Lead-Auditoren
 

 
Berufliche Interessen - gesuchte Projekte:
Projekte der Informationssicherheit nach ISO 27001 bzw. nach IT-Grundschutz / KRITIS, Datenschutz, Qualitätsmanagement nach ISO 9001, Risikoanalysen, Notfallpläne/Tests (BSI 100-4 bzw. ISO 22301),  ITIL (20000-1)
KEINE PEN-TESTS
 

 
Bisherige PROJEKTE
(Auszug – letzte Projekte zuerst)
 

·  Deutsche Bahn -  Risikoanalysen, Schutzbedarf, ISO 27001, DB-Ril 114-02
 
·  Branche:
   Deutsche Bahn, Frankfurt und Berlin

·  Schwerpunktthema:
GSM-R Risikoanalysen, Schutzbedarfsermittlung, DB-RiL 114-02
ISO 27001 gesamtes deutsches Bahnnetz
Ausarbeitungen für die Konzernrevision der DB,
Bearbeitung eines Berichtes der Konzernrevision
Erstellung Notfallpläne und BCM nach IT-Grundschutz (100-4) und bahneigenen Vorschriften (z.B. RiL 114-02)
 
Rolle:
Consulting, Lead-Auditor, Zuarbeit für die Konzernrevision der DB
Projektdauer:
  10-2016 (Verlängerungsauftrag liegt vor)
 
 
Computacenter – 33 Interne Audits

·  Branche:
   Systemhaus (Computacenter, Kerpen)

·  Schwerpunktthema:
33 Interne Audits für alle deutschen Niederlassungen
ISO 9001, ISO 20000-1, ISO 27001 (QM, ITIL, ISMS)

Rolle:
Lead Auditor

Projektdauer:
  09-2016 bis 10-2016 (33 Audits)

 
 
Schulung ISO 27001, Consulting Einführung Richtlinien und Arbeitsanweisungen
 

·  Branche:
   Software/Systemhaus (PS-Team, Walluf bei Wiesbaden)
 

·  Schwerpunktthema:
Schulung ISO 27001 incl. Einführung der übergreifenden Richtlinien und Arbeitsanweisungen, BCM-Pläne 
Rolle:
Schulungsleiter, Consulting
 
Projektdauer:
  07-2016 bis 08-2016
 

 
 
Erstellung Dokumentation ISMS und Risikoanalysen im Bereich KRITIS (27019)
 

·  Branche:
   Hochspannungs-Schalt- und Leitstellen, Berlin
 

·  Schwerpunktthema:
Erstellung von ISMS-Dokumenten für Prozesse nach ISO 27001, ISO 27019. Risikoanalysen. Erstellung und Einführung der notwendigen Asset-Dokumente mit Schutzbedarf usw für die Schaltzentralen und Leitstände sowie Hochspannungsnetze Positive SÜ2-Überprüfung
  

Rolle:
Consulting für Zertifizierung der Technik, Risikoanalysen, Schutzbedarf, Anfertigung und Einführung von Prozessen
 

Projektdauer:
  03-2016 bis 06-2016
 

 
 
 
Vorbereitung der Zertifizierung nach IT-Grundschutz (ISO 27001)

·  Branche:
   Landesinnenministerium RLP für den Bereich Polizeien,
   Feuerwehren, Hilfsorganisationen (BOS)

·  Schwerpunktthema:
Vorbereitung der Zertifizierung nach BSI IT-Grundschutz incl. Dokumentationen, Risikoanalysen usw nach 100-1 bis 100-4 BSI für die Zentralen (ZAVT) sowie das Landesnetz BOS
Rolle:
   Projektmanager, Senior-Consultant für Informationssicherheit

Aufgaben:
·    Entwicklung des Geltungsbereiches, Aufnahme der Assets
·    Schutzbedarf ermitteln und Modellierung anfertigen
·    Entwicklung von Notfallplänen zur Notfallvorsorge und
      Notfallbewältigung, Business Continuity M.  (BSI 100-4 + ISO 22301)
·    Schulung und Sensibilisierung der  Mitarbeiter
·    Vorbereitung der Zertifizierung nach IT-Grundschutz

Projektdauer:
 06/2013 – 02/2016

 
 
·  Notfall-Management

·  Branche:
GEZ Köln, Allianz/Fujitsu München, Outsourcer IT ,Siemens CIT, München

·  Schwerpunktthema:
Erstellung von Notfallmanagement-Konzepten  nach ISO 27001, BSI 100-4, BCM, Planung/Durchführung von Notfallübungen, Auswertungen für Netze, Systeme usw.
Rolle:
   Projektmanager, Senior-Consultant

Aufgaben:
·    Entwicklung von Notfallplänen zur Notfallvorsorge und
      Notfallbewältigung mit Darstellung von möglichen Notfall-
      Szenarien, BCM (früher 25999 - jetzt 22301)
·    Durchführung von Notfall-Übungen, Sandkasten-Übungen
·    Schulung und Sensibilisierung der  Mitarbeiter bei Notfällen
      mit den erforderlichen Maßnahmen, Notfall-Handbuch

Projektdauer:
div. 2003-2007, 2008, 2009-2010, 2011-2012

 
 
·  Awareness / Sensibilisierung  - Schulung, Beratung – diverse Projekte

·  Branche:
   Versicherungen/Banken

·  Schwerpunktthema:
Informationssicherheit nach ISO 27001 sowie IT-Grundschutz, Notfallmanagement, Risikoanalysen, Schutzbedarfsfeststell.
Rolle:
  Projektleitung bzw. Senior Consultant Informationssicherheit 

Eingesetzte Tools:
MS Powerpoint, VISIO

Projektzeitraum:
(div.) 2001-2007, 2008, 2009, 2009-2010, 2011-2012

 
 
Entwicklung von Informationssicherheit für die Angebotsphase im Digitalen Behördenfunk

·  Branche:
Öffentliche Auftraggeber (Bund, Länder, Gemeinden, DRK, Feuerwehren, Polizeien usw)

·  Schwerpunktthema:
Etablierung von ISMS nach ISO 27001, orientiert an IT-Grundschutz für den Interims-Betrieb der BOS-Rechenzentren betreffend den Digitalen Behördenfunk

Rolle:
Consulting für IT-Grundschutz im  ISMS-Team Airbus Ind.

Aufgaben:
·      Entwicklung von Sicherheits-Konzepten für den Betrieb der BOS-Rechenzentren in Berlin und Hannover
·      Beantwortung bzw. Stellungnahme zu den Fragekatalogen  Beschaffungsamtes des Ministeriums des Inneren (Bund)
·      Abstimmung der Maßnahmen mit den anderen Teams der T-Systems und der EADS

Dauer:
2009 (4 Monate)

 
 
·  Aufbau Business Continuity Management System (BCM)

·  Branche:
Versicherung/Bank Südd, deutschlandweit für outgesourcte Leistungen des gesamten Netzwerkes sowie den Betrieb der Assets und des Incident-Management-Systems über UHD in Berlin

·  Schwerpunktthema:
Sicherstellung der Continuität  für alle outgesourcten Leistungen, Aufbau eines BCM's/Compliance für grossen Outsourcing-Dienstleister, Deutschland, Vorbereitung Zertifizierung nach ISO 27001, Erstellung Notfallpläne incl. BCM

Rolle:
BCM-Manager

Aufgaben:
Erarbeitung eines BCM-Konzeptes sowie der Schutzmaßnahmen für Gebäude, Rechenzentren, Dienstleistungen incl. Notfallplänen

Projektdauer:
2007-2008

 
 
·  Aufbau Notfallpläne Börsenanwendung Siemens CIT München
 

·  Branche:
Siemens CIT für internationale Core-Anwendung
 

·  Schwerpunktthema:
Sicherstellung der Kontinuität  für alle Leistungen, Aufbau eines BCM's/Compliance für Siemens CIT
 

Rolle:
Berater für Notfallmanagement/BCM ISO 22301 (25999)
 

Aufgaben:
Erarbeitung eines BCM-Konzeptes sowie der Schutzmaßnahmen für Dienstleistungen incl. Notfallplänen, Einführung der Prozesse
 

Projektdauer:
2011-2012
 
 
 
 
 

·  Aufbau Qualitätsmanagement und Informationssicherheit  bei Großrechenzentrum
 

·  Branche:
Weltweit agierender Outsourcer (ca. 3.500 Server in den RZ's)
 

·  Schwerpunktthema:
Erstellung von Prozessen für den gesamten Bereich Application Management/Outsourcing nach ISO 9001 - Qualitätsmanagement - Vorbereitung der Zertifzierung
Erstellung von Prozessen/Notfallmanagement  nach ISO 27001 und IT-Grundschutz mit Einbindung von ITIL für den gesamten Bereich  Application Management
Vorbereitung von zertifizierungsfähigen Systemen
IT-System-Validierungen für Kunden aus dem Pharma-Bereich nach GMP (x)
Aufbau eines Management-Systems (nach KWG § 25a bzw. MaRisk/BaFin, Basel, PKI DSS)
Erstellung von BCM-Vorgaben und deren Durchführung im Zuge ISO 27001/BS 25999 (heute ISO 22301) für den Rechenzentrumsbetrieb sowie Helpdesk des Outsourcers.
Durchführung von Vorbereitungen und Begleitung von externen Audits von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Banken, Versicherungen, Gesellschaft für Reaktorsicherheit, TÜV, Pharmaunternehmen, FDA, Begleitung von Kunden und deren Vertretern in den Rechenzentren sowie Klärung der SLA's und der Informationssicherheit sowie der Sicherheit der Daten nach BDSG
 

Rolle:
  Quality- und IT-Security-Manager, Projektleiter, Leitung   
   Zertifizierungen, Leitung Konzern-Versicherungen
 

Aufgaben:
·      Erstellung der Prozesse und Regelwerke, Dokumentationen
·      Vorbereitungen und Begleitung von Zertifizierungen
·      Kontakte mit den Beauftragten der Kunden für Informations-sicherheit und Qualitätsmanagement sowie Datenschützern
·      Kontakte mit dem BKA, den LKA's sowie der Atomaufsicht, Köln und des TÜV für Kernkraftanlagen (TÜV Süd)
·      PCI DSS für Kreditkartenunternehmen
·     Übergabe der fertigen Management-Systeme an einen angestellten Mitarbeiter des Outsourcing-Dienstleisters
 

Projektdauer:
2001 - 2007
 

 

 
 
·  Auditor / Lead Auditor für ISO 9001, ISO 27001, ISO 20000, Datenschutz

·  Branche:
Auditor der SGS (1995-2005), Auditor der DQS (2005 – 2011) sowie aktuell für den TÜV Süd und parallel seit 2003 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
Lead-Auditor des BSI, London, für ISO 27001 (ab 2006)

·  Schwerpunktthema:
Externe Audits für die obigen Regelwerke mit 10 Branchen-Zulassungen
Für ISO 9001, ISO 27001, ISO 20000, Datenschutz, IT-Grundschutz

Rolle:
Auditor, Lead-Auditor

Audits/Branchen
·     Metall-Stanzereien, Kunststoff-Spritzereien, IT-Systemhäuser, Rechenzentren von Unikliniken, Verkehrsbetriebe von Stahl- und Walzwerken, Sateliten-Bodenstationen (DLR), Konzern für die Herstellung von Kredit- und Kundenkarten in Deutschland, Niederlande, Österreich, Lotto- und Toto-Verwaltungs-gesellschaft, Kies- und Schotter sowie Transportbeton-Werke, Elektronikhersteller, Rechenzentren, Deutsche Bahn, Computacenter Deutschland usw

Projektdauer:
Seit 1996 bis heute (ca. 600 Audittage)

 
 
 
·  BITKOM - Fachgruppe Betriebssicheres Rechenzentrum und Infrastrukturen

·  Branche:
Branchen-Verband, Berlin

·  Schwerpunktthemen:
Aktive Mitarbeit im Arbeitskreis,
Mitarbeit bei Entwicklung von Leitfäden für Rechenzentren

Rolle:
Aktives Mitglied des Arbeitskreises
 

Leitfäden des Bitkom:
Erstellung von div. redaktionellen Beiträgen für einen RZ-Leitfaden des BSI (z.B. Brandschutz, Löschanlagen, Zertifizierungen)

Teilnahmedauer:
Seit 2005 durchgehend

 
 
 
 
·  Deutscher Journalistenverband DJV – Landesverband Baden-Württemberg

·  Branche:
Verband für Presse/Journalismus
 
 
 
 
 
 
 

·  Themen:
Erstellung von Fachbeiträgen über Informationssicherheit, Sicherheit von Rechenzentren, Perimeter Schutz, Zertifizierungen von Management-Systemen, Brandschutz und Löschanlagen, Buchbeiträge über Zertifizierungen für Fachverlage
 
 
 
 
 
 
 

Rolle:
Freier Fachjournalist mit Intern. Presseausweis des DJV,
Landesverband Baden-Württemberg
 
 
 
 
 
 
 

Mitglied seit:
  1988
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
·  Jahr 2000 Wechsel (Audits für Automobilhersteller Daimler, BMW, VW)

·  Branche:
Ca. 150 Audits - Auftraggeber VDA sowie VW und Daimler

·  Schwerpunktthema:
Prüfung von IT und Maschinensteuerungen auf Kompatibilität der Programme/Daten für den Übergang 1999 auf 2000

Rolle:
Lead-Auditor

 
 
·  Externe und Inhouse-Schulungen für namhafte Schulungsanbieter und div. Kunden

·  Branche:
 Diverse Branchen als Inhouse-Schulungen und externe Seminare
Schwerpunktthema:
 Datenschutz für Industrie und Dienstleister, ISO 27001   Informationssicherheit , ISO 9001 Qualitätsmanagement, IT-Grundschutz, Ausbildung von Auditoren/Leitenden Auditoren

Rolle:
Schulungsleiter

 
 
REFERENZEN
Bitte erfragen Sie die Referenzen direkt - aus Gründen der Sicherheit können div. Projektbeurteilungen nicht ohne Zustimmung der Auftraggeber offengelegt werden
Innenministerium Rheinland-Pfalz
Bundesinnenministerium
DEVK Hauptverwaltung
Deutsche Bahn

 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Reisebereitschaft im normalen Bereich Deutschland, Österreich, Schweiz

Verfügbarkeit zeitlich ab 01. November 2018

 
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei