Gerrit Langkamp verfügbar

Gerrit Langkamp

Unternehmensberater

verfügbar
Profilbild von Gerrit Langkamp Unternehmensberater aus Osnabrueck
  • 49086 Osnabrück Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    auf Anfrage
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 26.03.2012
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Gerrit Langkamp Unternehmensberater aus Osnabrueck
SKILLS
Mehr als 20 Jahre Erfahrung in Personalführung. Expertenwissen in Arbeitsgesetzgebung,
Sozialgesetzgebung, Personalmanagement, HR Management.
Ca. 15 Jahre Erfahrung in Projektarbeit und Projektleitung.
Gute Kenntnisse der Prozessabläufe bei Banken, Finanzdienstleistern, Handel (einschl.
Versandhandel) und Gesundheitswesen.
Weitergehende Kenntnisse im Accounting, Billing, Mahnprozesse, Electronic-Banking, Key
Performance Indicator, Bilanzierung.
Erfahrungen bei schneller Expansion, Restrukturierung, Sanierung, Private Equity, M&A
sowie Change Management.
Bankerfahrungen in den Bereichen Wertpapiergeschäft, Kreditgeschäft, Finanzierungen,
Risk Management, Meldewesen.

Fachliche Qualifikationen:
SAP FI, SAP CO, SAP MM, SAP SD, SAP ASAP, MS Office, AWINTA / Pro-Medisoft, DATEV, SQL, Programmiererfahrung, Testmanagement, Personalführung, Unternehmensführung, Finanzierungen, Prozessmanagement, Change-Management.
REFERENZEN
12/2011 - 3/2012: AAK Bauer, Hannover
(Gesundheitswesen)
Business Consultant
Management von Anpassungs- und Veränderungsprozessen
(Change-Management), Finanzmanagement.

11/2011 - 3/2012: Happy Group Holding GmbH, Osnabrück
(Erneuerbare Energien)
Business Consultant
Überprüfung der Unternehmensstrategie, Controlling
der Unternehmensbeteiligungen, Finanzmanagement.

11/2011 - 3/2012: SUNOS Solarpower GmbH, Minden
(Erneuerbare Energien)
Business Consultant
Optimierung von Prozessen und Strukturen,
Finanzmanagement, Aufbau Vertriebsstrukturen.

6/2010 - 8/2010: Sanicare-Apotheke, Bad Laer
(Handel)
CFO - IT-Verantwortlicher Business-Prozesse
Aufbau einer Schnittstelle zur automatischen
Überleitung von Liefer- und Fakturadaten aus dem
SAP-System des Dienstleisters in das IT-System des
Kunden.
Hier wurden die Daten über eine automatisierte
Rechnungsprüfung weiterverarbeitet.

1/2010 - 3/2012: Sanicare-PVM GmbH, Bielefeld
(Gesundheitswesen)
Business Consultant
Überprüfung der Unternehmensstrategie, Management von
Veränderungsprozessen (Change-Management),
Finanzmanagement.

1/2010 - 3/2010: Sanicare-Apotheke, Bad Laer
(Gesundheitswesen)
CFO - IT-Verantwortlicher Business-Prozesse
HR / Payroll
Für eine mittelständische Unternehmensgruppe mit
mehreren Gesellschaften wurde der Bereich Payroll, der
bis dahin noch vom Steuerberater durchgeführt wurde,
im Bereich Personalabteilung integriert. Nach der
Einführung wurden Stammdaten und Gehaltsabrechnungen
für ca. 700 Mitarbeiter in sechs Firmen verwaltet.
Als Software wurde DATEV-Lohn installiert.

1/2010 - 2/2010: Sanicare-Apotheke, Bad Laer
(Handel)
CFO - IT-Verantwortlicher Business-Prozesse
Im SAP-System wurde eine Schnittstelle aufgebaut, über
die - entsprechend der vorgegebenen Parameter -
automatisch Datensätze für die Inkasso-Dienstleister
(ca. 9.000 Datensätze p.M.) aufbereitet.
Die Übergabe der Datensätze erfolgt aus dem
SAP-System direkt in das IT-System der
Dienstleister.

1/2009 - 6/2009: Sanicare-Apotheke, Bad Laer
(Handel)
CFO - IT-Verantwortlicher Business-Prozesse
Konzeption/Aufbau eines Risikomanagements für den
Versandhandel. U.a. wurde eine Bonitätsprüfung
aufgebaut. Hier wurden in einem Awinta/Pro-Medisoft
Onlineshop die Kundendaten aus Bonität geprüft und
entsprechend dem Ergebnis die relevanten Zahlarten
vorgegeben.
Die Weiterverarbeitung/Verwaltung der Informationen
erfolgte im kundeneigenen SAP-System.
Hier wurden ca. 1,3 Mio. Kundendaten verwaltet.

1/2008 - 3/2008: Sanicare-Apotheke, Bad Laer
(Gesundheitswesen)
CFO - IT-Verantwortlicher Business-Prozesse
Aufbau einer vollautomatischen Verbuchung von täglich
ca. 10.000 Bankzahlungseingängen im kundeneigenen
SAP-System.
Für die Verbesserung der Trefferquote ( >90%) wurde
eine eigene Logik aufgebaut.

1/2007 - 12/2011: Hummel GmbH, Bad Laer
(Handel)
Business Consultant
Optimierung von Prozessen und Strukturen,
Finanzmanagement, Aufbau von Vertriebsstrukturen,
Beratung bei M&A Prozessen.

6/1999 - 12/1999: Sanicare-Apotheke , Bad Laer
(Gesundheitswesen)
CFO - IT-Verantwortlicher Business-Prozesse
Aufbau und Einführung eines SAP R/3-Systems mit den
Modulen FI, CO, MM, SD.

1/1992 - 12/1992: Dresdner Bank AG, Frankfurt am Main
(Banken)
Inhouse Consultant
Mitwirkung bei der Konzeption und Einführung des
IT-Projektes ANLOS.
Das ANLOS-Programm verwaltete sämtliche ausländische
Niederlassungen im Dresdner Bank Konzern.

1/1990 - 3/1991: Dresdner Bank AG, Dresden
(Banken)
Inhouse Consultant
Projektleitung eines Revisorenteams zur Unterstützung
des Aufbaus der Dresdner Bank AG Niederlassung Dresden.
Die Dresdner Bank hat seinerzeit Teile der Deutschen
Staatsbank erworben.
Im Projekt umfasste folgende Aufgaben:
- Anpassung/Übernahme von Zahlungsverkehrsdaten aus
den Altsystemen
- Übernahme von Kundenstammdaten aus den Altsystemen
- Abstimmung der Bundesbankkonten
- Umstellung/Einführung der Abläufe in den
verschiedenen Fachabteilungen
- Schulungen der Mitarbeiter

8/1988 - 3/1989: Dresdner Bank AG, Frankfurt am Main
(Banken)
Inhouse Consultant
Mitwirkung bei der Erstellung der Fach- und
DV-Spezifikation für das System DRESET.
Über das DRESET-System wurden die verschiedenen
Fachbereiche (Kreditgeschäft, Privatkundengeschäft,
Firmenkundengeschäft, Aussenhandel, u.a.) der Dresdner
Bank über eine Softwareoberfäche verwaltet und
unterstützt.
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
ab 01.04.2012 Vollzeit
Bundesweit und europäisches Ausland
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei