IT Consulting für UNIX / Linux Infrastrukturen & Hochverfügbarkeit verfügbar

IT Consulting für UNIX / Linux Infrastrukturen & Hochverfügbarkeit

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, IT Consulting für UNIX / Linux Infrastrukturen & Hochverfügbarkeit
  • 60327 Frankfurt Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 75.00 €/Std.
    Satz gilt für Lokation Frankfurt bzw. Rhein/Main Gebiet, Abschläge bei Beauftragung ab 4 Monate, Zuschläge für andere Lokationen
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse) | spanisch (gut)
  • Letztes Update: 19.05.2017
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, IT Consulting für UNIX / Linux Infrastrukturen & Hochverfügbarkeit
SKILLS

( Ranking       [1]  Experte     [2]   fortgeschrittene Kenntnisse       [3]  gute Kenntnisse )
 
Betriebssysteme /  Software / Technologien / Protokolle :

Hardware (Server, Storage, Netzwerk / SAN Komponenten):Fremdsprachen :

REFERENZEN

Zeitraum:         April 2016 – aktuell
Kunde:            DZ Bank AG, Frankfurt
Branche:          Bank, Finanz Dienstleistungen
Projekt:          Betrieb der Webportale und E-Business Plattform, Consulting UNIX
Rolle:               Berater, Systemspezialist
Aufgaben:       Betrieb und Weiterentwicklung der IT Umgebung im Bereich Web- Anwendungen und -Portale (www.dzbank.de,vr-bankenportal.de) sowie der E-Business-Plattform
Tagesgeschäft zur Unterstützung des Anwendungsbetriebes im Rahmen der ITIL Prozesse (v.a. Incident und Change Management, Service Request Management)
Deployment der Webapplikationen, Ausführung von SQL Prozeduren, Schnittstelle zum Anwendungsbetrieb
IT Landscape:  2 Datacenter (Metro Distribution), ca. 400 Server / Instanzen
Technik:          x86 Server Dell (PowerEdge r6xx) und Oracle (X4100), Linux RedHat ES 6.x, RH Satellite, Apache Tomcat 7, JBoss 5/6, Ansible, VMware ESX und vSphere 6, Solaris10 ; ITIL
Sprachen:        deutsch, englisch
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum:         September 2015 – März 2016
Kunde:            Syniverse Technologies GmbH, Rüsselsheim
Branche:          Telekommunikations-Dienstleister (Clearing House)
Projekt:          Migration und Konsolidierung Datacenter
Rolle:              Berater, System Administrator
Aufgaben:       Inbetriebnahme und Konfiguration von Servern in neuen Datacenters, automatisierte Installation der Betriebssysteme (Solaris-Jumpstart, Linux) bzw. deren virtualisierter Instanzen (Solaris LDoms), Konfiguration von Standardsoftware und System Tools
                        Vorbereitung und Durchführung bzw. Unterstützung von Migrationen (alte Umgebung / Server nach neue Umgebung), z.B. durch automatisierte Datensynchronisationen, Anpassung der Netzwerk-Konfigurationen oder Software-Übernahmen
                        Prüfung auf Security Schwachstellen (CVE Alerts) sowie deren Behebung (Installation bzw. Update einer verbesserten Software-Versionen oder von Patches, Härtung der Konfiguration)
IT Landscape: je 2 Datacenter (vor / nach Migration), ca. je 300 Server / Instanzen
Technik:          Oracle Sparc Server (T5-2, M5000), Oracle VM (Solaris LDoms), Solaris 10/11, x86 Server Dell, Oracle Enterprise Linux 6, ITIL V3
Sprachen:        deutsch, englisch
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum:         November 2014 – August 2015
Kunde:                        DZ Bank AG, Frankfurt
Branche:          Bank, Finanz Dienstleistungen
Projekt:          Betrieb der Kapitalmarktanwendungen, Consulting UNIX
Rolle:              Berater, System Administrator
Aufgaben:       Betrieb und Weiterentwicklung der UNIX (Solaris, Linux) Umgebung im Bereich Kapitalmarktanwendungen und Risikomanagement (MaRS, FrontArena, Murex u.a.)
Insourcing ehemals extern betriebener Applikationen im Bereich Kapitalmarkt-anwendungen, hierzu Aufbau neuer Serversysteme und –instanzen
daily Business zur Unterstützugn des Anwendungsbetriebes im Rahmen der ITIL Prozesse (v.a. Change Management, Service Request Management) :
Deployment von Applikationspackages, Dump und Load von Sybase Datenbanken, Restore und Recovery, Schnittstelle zum Anwendungsbetrieb
IT Landscape: 2 Datacenter (Metro Distribution), ca. 2000 Server / Instanzen
Technik:          Oracle Sparc und x86 Server (T5, M5000, X4470 M2), Oracle VM (Solaris LDoms), Solaris 10/11, RedHat ES 5/6, VMWare, SAN HDS, Sybase ; ITIL V3
Sprachen:        deutsch, englisch
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: April 2014 – Dezember 2014
Kunde: Postbank Systems AG, Bonn
Branche: Finanz Dienstleistungen
Projekt: Unterstützung und Consulting UNIX Administration
Rolle: Berater, System Engineer
Aufgaben: Support der UNIX (Solaris, LINUX) Umgebung im Bereich Handelsanwendungen (KONDOR, Thomson Reuters)
Unterstützung im Projekt „DC Move“ (Verlagerung von Systemen in RZ’s zur gemeinsamen Nutzung durch Deutsche Bank und Postbank) :
hierbei Aufbau und Integration neuer Systeme, Vorbereitung und Durchführung der Migration von Funktionalitäten und Anwendungen auf Systeme in der neuen Umgebung, Unterstützung GoLive, Cluster Tests, Dokumentation
IT Landscape: 3 Datacenter (Metro Distribution), ca. 200 Server / Instanzen
Technik: Oracle Sparc Server (T5, M5000), Oracle VM (Solaris LDoms), Solaris 10, Linux SLES 11, Veritas Storage Foundation und Cluster, SAN EMC, OpenLDAP
Sprachen: deutsch, englisch

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: Mai 2013 – Februar 2014
Kunde: Finanz Informatik Stuttgart
Branche: Finanz Dienstleistungen
Projekt: Unterstützung Solaris Engineering und Consulting
Rolle: Berater, System Engineer
Aufgaben: Entwicklung von Standards für den Bereitstellungsprozess der UNIX (Solaris) Server sowie von Sicherheitsstandards für die UNIX Plattformen, Durchführung von Analysen für Server und RZ-Infrastruktur, Last-Level Support
Release- und Patchmanagement für Solaris und betriebssystemnahe Komponenten, Automatisierung der Softwareverteilung (Rollouts, Migrationen, LiveUpgrade)
Systementwicklung und –test inklusive Betreuung der Umgebung sowie Qualitäts-sicherung der entwickelten und eingesetzten Verfahren und Konzepte
Mitwirkung in Gremien zu Themen der Produktionsarchitektur sowie zu Service Continuity- und Availability Konzepten (Betriebskonzept UNIX)
IT Landscape: 8 Datacenter (4x2 Metro Distribution), ca. 300 Server / Instanzen
Technik: Oracle / SUN Sparc Server (M5000), Solaris10 Zonen / Container, Veritas Foundation und Cluster, SAN Hitachi USP-V / VSP, HDS True Copy
Sprachen: deutsch, englisch

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: Januar 2013 – April 2013
Kunde: Merck KGaA Darmstadt
Branche: Chemie / Pharma
Projekt: Betriebsunterstützung / Administration UNIX / AIX und Storage
Rolle: Berater, Administrator
Aufgaben: Betrieb hochverfügbarer Unix-Systeme (HACMP), Überwachung sowie Tuning der Performance (DLPAR), Überwachung der betriebssystemnahen Resourcen, Sicherstellung aller notwendigen Dienste sowie Fehleranalyse
Storage Administration, Konfiguration und Mapping von LUN’s und Servern sowie SAN Zoning (San Volume Controller, Brocade Network Adviser)
Vorbereitung der Offshore-Migration der o.g. Aufgaben, Prüfen und Verbessern entsprechender Systemdokumentation
IT Landscape: 2 Datacenter (Campus Distribution), ca. 2000 Server / Instanzen
Technik: IBM POWER5/6/7, AIX 5.3/6.1, LPAR,VIO, HMC, HACMP, SVC, DS8x00, SAN, Linux SLES 10/11, TSM, HP DL3xx G6/7, vmware vSphere, SAP, ldap
Sprachen: deutsch, englisch

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: Februar 2011 – Dezember 2012
Kunde: Information Service Center Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement (ISCeco)
Branche: Bundesverwaltung (Schweiz)
Projekt: Beratungsmandat UNIX / Sun Solaris (Oracle Solaris)
Rolle: Berater, System Engineer, Administrator
Aufgaben: Zentrales Management der Sun / Oracle Solaris Infrastruktur, Sicherstellung der Verfügbarkeit der Server, Troubleshooting, Resourcemanagement der physikalischen und virtuellen Instanzen (capping, projects)
Zentrales Solaris Patchmanagement : Erstellen, Testen und Rollout von zentralen Patchsets und Jumpstart-Builds (Standardisierung der Server-Umgebungen - Lead)
Koordination von Updates und Changes im Wartungsinterval (Lead)
Integration neuer physikalischer und virtueller Server sowie VLAN-Segmente gemäß Infrastruktur-Architektur Konzept, Weiterentwicklung der Architektur- und Strategie-Policies aufgrund neu eingesetzter Technologien und Lösungen (z.B. VLAN Tagging)
Beratung und Mitarbeit bei der Einführung von ITIL Prozessen sowie Tools zu deren automatisierter und verknüpfter Anwendung und Integration
IT Landscape: 2 Datacenter (Metro Distribution), ca. 500 Server / Instanzen
Technik: Sun / Oracle Sparc und x86 Server (Bladecenter 6000, Blades T2 / T3 / T4, M4000, X4540), Solaris10 / 11 Zonen / Container und Resourcemanagement, Virtual Datacenter Control Framework (VDCF), cfengine, Nagios, smpatch, ZFS, samba, Java / JBoss ; ITIL
Sprachen: deutsch, englisch, französisch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: Januar 2010 – Dezember 2010
Kunde: Deutsche Bank AG Frankfurt
Branche: Finanzdienstleistung
Projekt: Consulting und Operations Sun Solaris und Linux
Rolle: Berater, Administrator, techn. Projektleiter
Aufgaben: Administration und tägliche Betriebsunterstützung der UNIX Midrange Umgebung (Solaris, Linux) des Investment und Global Banking nach ITIL Richtlinien (v.a. Incident-, Change- und Problem- Management)
Konzeption und Koordination der Installation neuer Systeme bzw. Migration und Austausch veralteter Systeme (Tech-Refresh innerhalb Hardware-Lifecycle) durch aktuelle Serverhardware (SUN Sparc/x86, HP Blade) unter Beachtung der Architekturrichtlinien und strategischen Konzepte (Lead Project-Tasks)
Integration von Servern und Instanzen in Hochverfügbarkeits-Konfigurationen (Veritas Cluster, Flying Zones), Anbindung SAN (EMC Symmetrix, SRDF) gemäß Architektur- und Designvorgaben (Lead Project-Tasks)
IT Landscape: 4 Datacenter (Metro Distribution), ca. 1000 Server / Instanzen
Technik: SUN Sparc und x86 Server, Solaris10 Zonen / Container, Veritas Foundation und Cluster, SAN EMC, EMC Powerpath, HP Bladecenter c7000, Linux (SLES, Oracle Enterprise), VMWare vSphere, ITIL v2 / v3
Sprachen: deutsch, englisch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: August – Dezember 2009
Kunde: Deutsche Flugsicherung GmbH Karlsruhe
Branche: Luftfahrt
Projekt: Project Engineer Flugverkehrskontrolle
Rolle: Projektingenieur Flugsicherungstechnik
Aufgaben: Aufbau und Installation eines „Video Recording and Playback System“ sowie einer Simulations- und Trainings- Umgebung im Rahmen der Inbetriebnahme eines neuen Systems zur Flugsicherung und Luftraumüberwachung
(siehe Pressemeldung : http://www.canso.org/cms/showpage.aspx?id=920 )
IT Landscape: ca. 100 zentrale UNIX und Linux Server, ca. 100 Fluglotsen Konsolen
Technik: HP ALPHA Server, TRU64 UNIX, Linux
Sprachen: deutsch, englisch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: Februar – Juli 2009
Kunde: T-Systems GmbH Bamberg
Branche: IT Beratung / Telekommunikation
Projekt: Administration und Consulting SUN Solaris
Rolle: Berater, Administrator, technischer Projektleiter
Aufgaben: Unterstützung und Beratung in einer SUN Solaris Umgebung, v.a. im Tagesgeschäft (Incidents, Changes usw. nach ITIL) sowie im Deployment neuer Systeme (aktuelle SUN Server Modelle)
technische Organisation der Konsolidierung von Systemen, dabei v.a. Umzüge und Migrationen von Servern und Zonen, teilweise in Hochverfügbarkeitskonfigurationen
Anbindung an Storage-Umgebung (NAS NetApp)
IT Landscape: 4 Datacenter (Building Distribution), ca. 1200 Solaris Server / Instanzen
Technik: SUN Sparc Server, Solaris 8-10, Solaris10 Zones / Container, SAN, iSCSI/NAS, SUN Cluster, Solaris VM (SDS), Veritas Cluster, SAP, Oracle 10g; ITIL, SOX
Sprachen: deutsch, englisch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: Juli 2008 – März 2009
Kunde: Daimler AG Stuttgart
Branche: Automotive
Projekt: Problem Management Expert UNIX
Rolle: Berater, Problem Expert
Aufgaben: Problem Management nach ITIL im Bereich UNIX Operations 24x7
Identifikation von Schwachstellen und Ursachenanalyse von Problemen innerhalb der Multivendor UNIX Landschaft (SUN Solaris, IBM Aix, HP-UX, Linux), Erkennen von wiederkehrenden Vorfällen, Trendanalysen
davon Ableitung, Bewertung und Umsetzung nachhaltiger Lösungen dieser Probleme zur Verbesserung von Stabilität, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Systeme
IT Landscape: 5 verteilte Datacenter (Campus Distribution), ca. 2000 UNIX Systeme
Technik: SUN Sparc und x86 Server, Solaris 8-10, Solaris10 Zoning, SAN EMC, SUN Cluster, IBM Power5, LPAR, HMC, VIO, HACMP, SAN DS8000, SVC, HP Integrity Server, HP-UX 11i, MC ServiceGuard, Linux, SAP; ITIL, SOX
Sprachen: deutsch, englisch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: April – Juli 2008
Kunde: Williams Lea GmbH Frankfurt
Branche: Informations-Dienstleistungen
Projekt: System Support, System Engineering
Rolle: Administrator
Aufgaben: Administration und Support von IBM-AIX Servern sowie deren notwendiger Infrastruktur im Kontext logischer und virtueller Konfigurationen
Administration von Linux Systemen
Einführung zentrales Monitoring für alle Systeme (Nagios)
IT Landscape: 3 Datacenter, ca. 300 UNIX und Linux Server/Instanzen
Technik: IBM Power5 Server, LPAR, HMC, VIO, AIX 5.x, SAN DS4000, IBM SAN Volume Controller SVC, RedHat Linux, Nagios, Oracle 10g
Sprachen: deutsch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: April 2006 – März 2008
Kunde: Europäische Zentralbank Frankfurt
Branche: Bankwesen
Projekt: Consulting für UNIX und Cluster Systeme
Rolle: Berater, Administrator, techn. Projektleiter
Aufgaben: Installation, Migration und Administration von SUN Solaris Servern (SPARC Hardware Ultra bis SF25K), teilweise in hochverfügbaren Umgebungen (Business Crititcal Systeme)
täglicher Support und Betrieb gemäß ITIL Prozessen (Incident Management, Problem Management, Change Requests)
technische Organisation und Koordination von Inhouse-Projekten (z.B. DMZ Erweiterung; Aufbau / Migration und Integration neuer Systeme und Services)
IT Landscape: 6 Datacenter (4 Building und 2 Metro Distribution), ca. 500 Solaris Server/Instanzen
Technik: SUN Sparc Server, Solaris 2.6-10, Solaris10 Zones, SAN DS8000, SUN Solaris Cluster, Solaris VM (SDS), SUN StorEdge 6130, Solaris ZFS, Oracle 9i/10g, Tomcat, BEA Weblogic, NIS+ ; ITIL
Sprachen: englisch, deutsch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: Mai 2004 – März 2006
Kunde: Vodafone D2 GmbH Düsseldorf
Branche: Telekommunikation
Projekt: Qualitätssicherung im Bereich Solaris und Hochverfügbarkeitssysteme
Rolle: Berater, Qualitätssicherer, Architekt
Aufgaben: Entwicklung, Pflege und Review von Konzepten für Systemarchitekturen und Einbringen von Infrastruktur Architekturanforderungen in Projekte, Pflege eines „Infrastructure Component Catalogs“
Planung, Koordination und Durchführung der Qualitätskontrolle der Infrastruktur bei Systemabnahmen, Erteilung von Freigaben für Infrastrukturen, Pflege und Erweiterung diverser Infrastruktur Abnahmekataloge (z.B. für Solaris, Datenbank, Cluster) und Konzepte (z.B. Namenskonventionen, Rootplattenlayout)
Konsolidierung von Servern und Applikationen, Einbindung in Veritas Cluster Umgebungen (Definition und Erweiterung von Servicegruppen, Validierung von Abhängigkeiten zwischen Resourcen und Servicegruppen, Anpassung von Parametern für Monitoring und Failover)
IT Landscape: 4 Datacenter (Building Distribution), ca. 3000 Solaris Server
Technik: SUN Sparc Server, Solaris 2.6-8, Solaris10 Zoning, SAN EMC, Veritas Cluster, Veritas Foundation, SDS, HP-UX 11i; ITIL, SOX
Sprachen: deutsch, englisch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: Mai 2003 – April 2004
Kunde: Nestle GLOBE Center GmbH Frankfurt
Branche: Nahrungsmittel
Projekt: Einführung der “global designed business solution” (GLOBE) für europäische Nestle Märkte, Konsolidierung, Standardisierung und Lokalisierung der IT- Landschaften, Anwendungen und Prozesse, dabei Implementierung komplexer SAP Umgebungen
Rolle: System- und SAP Basis Spezialist, technischer Teil-Projektleiter
Aufgaben: Installation und Administration von IBM RS6000 Servern unter AIX 4.3/5.x in PSSP und CSM Umgebungen innerhalb einer pre-produktiven und produktiven SAP Landschaft
Migrationen von AIX 4.3 nach AIX 5.1/5.2
Teilprojektleitung für Konzeption und Dokumentation der Erweiterung der Infrastruktur, Implementierung von IBM Servern (POWER4) mit logical partitions (LPAR)
Design/Implementierung der System Landschaft in hochverfügbarer Umgebung (Mirroring, RAID, Multipathing, Failover Systeme)
Installation und Konfiguration von HACMP/ES Clustern mit IBM ESS Shark als shared storage innerhalb redundanter SAN-Fabrics (McData), Einbindung und Anpassung der Applikations-Schnittstellen (SAP Services bzw. Instanzen)
Mitarbeit bei Planung, Koordination und Durchführung von Projekt- Tasks und -Milestones (HACMP Validierung, Systemumzüge, SAP Refreshes)
IT Landscape: 2 Datacenter (Metro Distribution), ca. 500 IBM AIX Server
Technik: IBM Power Server p670/p690 („Regatta“), LPAR, HMC, AIX4.3, AIX5.1/2, SAN ESS8000, HACMP, SAP/R3, MySAP.com (APO, BW,CRM, EBP)
Sprachen: englisch, deutsch

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitraum: Januar 2002 – Mai 2003
Kunde: Commerzbank AG Frankfurt
Branche: Bankwesen
Projekt: Systemimplementierung, Systemsupport
Rolle: Administrator, Projektmitarbeiter, technischer Teil-Projektleiter
Aufgaben: Solaris Systemadministration der Umgebung des Investment Bankings (alle SUN Server Level incl. E10K, SF15K)
Konzeptionelle Mitarbeit bei Infrastruktur Projekten sowie Planung, Bereitstellung und Ausbau der Infrastruktur
Inbetriebnahme von Servern (Hardware, Software, Konfiguration, Dokumentation) sowie Support des Betriebes, Durchführung von Change Requests nach technischer Validierung
Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung eines Rechenzentrumsumzuges (Implementierung SUN E10K und SF15K Server), der Storage Migration (Ablösung EMC Symmetrix durch IBM Shark) sowie bei Aufbau und Erweiterung der SAN Infrastruktur (Brocade)
Teilprojektleitung zum Aufbau einer redundanten Service Prozessor Umgebung für SUN Fire x800 Systeme
IT Landscape: 2 Datacenter (Metro Distribution), ca. 1000 Solaris Server
Technik: SUN Sparc Server, Solaris 2.6-8, SAN EMC und IBM ESS, Veritas Cluster, Veritas Foundation, SDS
Sprachen: deutsch, englisch

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Auflistungen zu den Projekten / Tätigkeiten aus den Jahren 1990 bis 2001 erhalten Sie auf Anfrage.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SONSTIGE ANGABEN

Überblick

• IT Engineer Schwerpunkt UNIX Derivate
• System Architect IT Infrastruktur, Schwerpunkt Hochverfügbarkeitssysteme und Clusterlösungen sowie Virtualisierungslösungen
• IT Berater mit 26 Jahren Berufserfahrung in heterogenen Systemlandschaften, dabei 22 Jahre in UNIX Infrastrukturen (Rechenzentren, redundante Datacenter)
• Certified Technical SAP Consultant for UNIX / Oracle Rel. 4.x (März 2000)
• ITIL V3 Zertifizierung (April 2010)

Meine Leistungen

• Beratung und Implementierung sowie Administration und Unterstützung in heterogenen IT Systemlandschaften, technische (Teil-) Projektleitung
• Architekturberatung UNIX (Solaris, AIX, HP-UX, Linux) mit Schwerpunkt im Bereich HighEnd Systeme und Hochverfügbarkeit (Ausfallsicherheit) sowie Clusterlösungen
• System und Infrastruktur Reviews und Assessments, Konzeption für Erweiterungen und Erneuerungen von Hard- und Software sowie Migrationen und Umzüge
• Professionelle Anwendung von ITIL Service Support und Delivery Prozessen (Incident-, Problem-, Change-, Configuration-, Availability Management)

Meine Stärken

• Zielstrebig und lösungsorientiert
• Hohe konzeptionelle und analytische Beratungskompetenz
• Sehr gute Auffassungsgabe und schnelles Lernen von neuen IT Themen (Produkte, Technologien, Lösungen) sowie Anwendung dieses KnowHows in der Praxis
• Strukturelle Herangehensweise an technische Aufgaben oder offene Problemstellungen, Erkennen und Aufzeigen von Optimierungspotential
• Hohe soziale Kompetenz, offene und direkte Kommunikation
• Teamplayer (international), hohe Integrationsfähigkeit
• Flexibel, kreativ, belastbar, Technologie-getrieben

Impressum :

IT-Consulting für UNIX Infrastrukturen & Hochverfügbarkeit

Rechtsform :     
Selbstständig, Freiberuflich

Telefon 069 20734 860
eMail dornbuschi@unitybox.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nach § 27a UStG :
DE 2609 27582

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei