Profilbild von KemalDeniz Kesmez Senior Software Entwickler aus Huerth

Kemal Deniz Kesmez

verfügbar

Letztes Update: 25.11.2022

Senior Software Entwickler

Abschluss: Bachelor an der RWTH Aachen
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | türkisch (Muttersprache)

Dateianlagen

Testimonies.pdf
Curriculum-Vitae.pdf
Lebenslauf.pdf
Referenzen:Zeugnisse.pdf

Skills

- Erfahrungen mit Projektarbeiten mit großen Firmen wie Ford, RWE, Rhenag
- Domain Driven Design
- Mikroarchitekturen
- UX/UI Design
- Abgeschlossen Seminare/Schulungen:
  - Docker advanced
  - Microservices Architekturen
  - React Js
  - Angular 7+
  - FullStackOpen React Kurs(mit Zertifizierung)
- Erfahrungen mit Scrum(Git, Jira, Confluence)
- Programmiersprachen: Javascript, Typescript, Java, Php, Python, C, C++, Matlab, Prolog, Haskell
- Frameworks: React Native, Xamarin, Ionic, Angular, React, Docker, RxJs, Spring, Vue.js

Projekthistorie

07/2021 - 09/2022
Senior Software Entwickler
KPS AG (500-1000 Mitarbeiter)
Konsumgüter und Handel
Elkjøp

Projektdetails:

Mit über 400 Filialen in sechs Ländern ist Elkjøp Nordic AS mit Sitz in Norwegen der größte Elektronikhändler in Skandinavien. Im Zuge der Modernisierung der kompletten IT-Infrastruktur in Richtung einer einheitlichen SAP-Landschaft, stand vor allem der Aufbau einer neuen B2BPlattform im Fokus. Der Umsatz im B2B Online-Geschäft sollte gesteigert werden, doch die alte, teilautomatisierte Lösung unterstützte die Prozesse nicht entsprechend, weshalb jede Bestellung viel manuellen Aufwand für die Mitarbeiter bedeutete. Ziel war es daher, die Registrierungs- und Bestellprozesse vollständig zu automatisieren. Eine niedrige Einstiegsbarriere sowie gleichzeitig hohe Flexibilität waren ebenfalls ausschlaggebende Kriterien für den Händler.

Besondere Schwierigkeiten in der Umsetzung lagen nicht nur im hohen Internationalisierungsaufwand, da die neue Lösung in vier verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Sprachen und Währungen implementiert werden sollte. Auch die Integration in die bestehende Systemlandschaft mit zahlreichen Interface-Punkten, wie etwa zu SAP ECC, SAP MDG, Microsoft Azure, oder auch Informatica PIM, stellte eine besondere Anforderung dar.

KPS nahm die Herausforderungen an und implementierte mit SAP Commerce eine effektive Cloud-Lösung einschließlich über 40 Schnittstellen zu den unterschiedlichen Umsysteme. Dabei kümmerte sich der Experte für digitale Transformation um die gesamte Entwicklung des Front-End und des Back-End des B2B-Onlineshops. Durch den SAP Hybris B2B Accelerator konnte die Plattform schnell und einfach an das Corporate Design von Elkjøp angepasst werden. Die neue Lösung unterstützt den Elektronikhändler bei der vollautomatischen Registrierung von B2B-Kunden sowie der Abwicklung von Bestellungen – sowohl von Neu- als auch Bestandskunden.

Aufgaben:

  • Weiterentwicklung der Angular Applikation
  • Weiterentwicklung der Apollo Express NodeJs Schnittstelle
  • Web Performance Optimierung (Lighthouse)
  • Test Driven Development
  • Implementierung von Lazy Loading Strategien
  • Implementierung und Lazy Loading von NGXS Komponenten
  • Integration Jest
  • Integration Instana
  • Integration Prerender
  • Integration Leaflet
  • Integration SwiperJs
  • Web/Service Workers
  • CMS Integration
  • CI/CD
  • Sonarcloud
  • Weiterentwicklung Docker Images

Eingesetzte Technologien:

Angular 11, Angular 12, Angular 13, NodeJs, Express, Angular Material, Apollo, GraphQL, JavaScript, TypeScript, SASS, Bitbucket, GitHub, Jira, Confluence, HTML, Java, Spring Boot, Instana, Prerender, Preboot, CSS, SAP, SSH, SwiperJs, Leaflet, Jest, Jasmine, Karma, NGXS, Teamcity, Sonarcloud, Docker


06/2021 - 07/2021
PWA Beratung
KM/H GmbH (10-50 Mitarbeiter)
Energie, Wasser und Umwelt
Omnigreen

Projektdetails: Das Ziel des Projektes ist es eine Progressive Web Applikation zu entwicklen die dem Gärtner das Tracking seiner Aufgaben erleichtert, wie Bewässerung der Pflanzen und Zustand der Pflanzen in Verbindung mit Smart Devices. 

Aufgaben:
  • Entwicklungs- und Beratungleistungen in der PWA
  • Entwicklung Entwicklungs- und Beratungleistungen mit Vue.JS
  • Entwicklungs- und Beratungleistungen mit Ionic

Eingesetzte Technologien: VueJs 3, Ionic, GraphQL, JavaScript, TypeScript, SASS, Bitbucket, GitHub, Jira, Confluence, HTML

03/2021 - 06/2021
Software-Entwickler
Vucx Vision (< 10 Mitarbeiter)
Marketing, PR und Design
Projektdetails:

Der Tag des offenen Denkmals besteht normalerweise aus einer Vielzahl von Präsenzveranstaltungen an Orten, die häufig nicht vollständig oder ganzjährig zu besichtigen sind. Das macht den besonderen Reiz des Aktionstags aus und fasziniert jährlich Millionen Besucher.

Im Jahr 2020 sollte es nun anders kommen. Im Schatten der CoronaPandemie waren Präsenzveranstaltungen selten guten Gewissens durchführbar, gerade in Innenbereichen. Eine solch kulturell und gesellschaftlich relevante Veranstaltung nicht stattfinden zu lassen, war andererseits auch keine Option. So wurde nach Alternativen gesucht. Räumlich unabhängig und risikolos sollte die Faszination von Denkmalen erlebbar gemacht werden. Digital und über das Internet abrufbar.

Schnell wurde klar, was Digitalisierung in diesem Fall bedeutet: Die Transformation eines simplen Veranstaltungskalenders zu einer multimedialen Erlebnisplattform. Inhaltlich und gestalterisch wurden neue Wege eingeschlagen. Außerdem galt es, einem hohen Besucheraufkommen standzuhalten, den Bedürfnissen von weniger digital affinen Zielgruppen entgegenzukommen und vor dem Hintergrund der Inklusion die Grenzen der räumlichen Erfahrbarkeit aufzuheben.

Aufgaben:  
  • Strukturieren des Projektes nach Atomic Design
  • Entwicklung einer Scrum Struktur
  • Implementierung der Webapplikation
Eingesetzte Technologien:
Vuejs 2, SASS, Github, Bitbucket, CoreUI, Teamwork, Docker, MongoDB, Javascript, HTML

Playitas

Projektdetails:

Für das Playitas Resort, eine Sub-Brand des führenden Reiseunternehmens DER Touristik, entwickelt VUCX eine Mobile App und eine neue Website. Im Fokus: das nutzerzentrierte Digitalerlebnis vor, während und nach der Reise – klar zugeschnitten auf die Interessen der Reisenden.

Aufgaben:
  • Weiterentwicklung der Applikation und Webseite
Eingesetzte Technologien: Drupal

09/2020 - 03/2021
Software Entwickler
Adesso (5000-10.000 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

Projektdetails:

Neuentwicklung einer Web-App für die Erfassung von Arbeits- und Projektzeiten für etwa 3.000 Nutzer.

Das Ziel diese Projektes ist die "alt" Applikation, mit einer nutzerunfreundliche Umgebung, zu ersetzen und für den Nutzer freundlicher zu gestalten. Dabei kommen neuste Technologien zum Einsatz die die Applikation responsive und mobil gestaltbar machen soll.

Dabei wird für das Frontend Angular mit Bootstrap verwendet. Im Backend kommt Koa.js zum Einsatz, um die REST-API zu implementieren.

Aufgaben:

  • Weiterentwicklung der Angular-App
  • Mitarbeit im agilen Scrum-Team
  • UX/UI Hilfestellung
  • Mitgestaltung der Anforderungen

Eingesetzte Technologien:

Angular 10, TypeScript, JavaScript, HTML 5, CSS 3.0, Node.js, Bootstrap, Jest, Automatisierte End-to-End-Tests mit Cypress,
Responsive Web Design, Test-Automatisierung, RESTful Webservices, KOA, GitHub, Jira


06/2020 - 09/2020
Software Entwickler
Rhenag (5000-10.000 Mitarbeiter)
Energie, Wasser und Umwelt

Die in Köln ansässige Rhenag ist ein regionaler Energieversorger, der zudem bundesweit als Kooperationspartner für Stadtwerke agiert. Neben den klassischen Leistungen eines Energieversorgers bietet Rhenag mit lima eine IT-Lösung für die Energiebranche an.

Ziel des Projektes war Rhenag bei der Weiterentwicklung einer Applikation für das Kundeninformationssystem der eigenentwickelten Abrechnungssoftware "lima" zu unterstützen. Dabei sollte die Applikation modernisiert und auf den neusten Stand der Technik gebracht werden. Mit der Modernisierung verfolgt Rhenag das Ziel, modernen Nutzeranforderungen zu entsprechen und die Applikation technisch dynamischer und unabhängiger zu gestalten.

Das Kundeninformationssystems wurde als Single-Page-Application auf der Basis von Angular 10 entwickelt. Mit der Einführung von Jest für Unit Tests und Cypress für E2E-Tests garantierte man für eine stabile Codebasis.

Aufgaben:

  • Weiterentwicklung des Angular-Frontends
  • Migration der Unit Tests von Karma/Jasmine nach Jest Entwicklung eigener Komponenten
  • Entwicklung in einem agilen Scrum-Team
  • Technische Reevaluierung der Anforderungen

Eingesetzte Technologien:

Angular 10, TypeScript, HTML 5, JavaScript, SCSS, Test-Automatisierung. Jest, Cypress, GitHub, Jira


01/2020 - 06/2020
Software Entwickler
RWE (>10.000 Mitarbeiter)
Energie, Wasser und Umwelt

Im Projekt "Check It" wird eine App der RWE abgelöst und
modernisiert. Ziel des Projektes "Check It" ist es, dem Wartungsschlosser im Tagebau eine Übersicht der auswählbaren Objekte zur Anlage von Schadensmeldungen zu geben.

Zur Verwirklichung der Anwendung wurden zunächst die Anforderungen des Kunden ermittelt um dann nach Domain Driven Design ein Konzept und eine Softwarearchitektur für die Anwendung zu entwickeln. Dabei wurden auch dedizierte CI/CD Pipelines aufgestellt um eine Codequalität zu garantieren.

Die Anwendung "Check It" ist Teil der umfassenden Digitalisierung der Wartungs- und Innstandhaltungsarbeiten im Tagebau. Dabei wird einem Wartungsschlosser die tägliche Wartungsarbeit an Förderwegen und Großgeräten vereinfacht, in dem man ihm einen Überblick über alle Meldungen gibt und ihm die Möglichkeit gibt, die Wartungsarbeiten digital abzuschließen.

Aufgaben:

  • Konzeptionierung der Anwendung in einer textuellen Form
  • Softwarespezifikation nach dem agilen Modell
  • Mitgestaltung UI/UX
  • Entwickler einer MonoRepo Architektur nach Domain Driven Design
  • Entwicklung von Komponenten
  • Führung der Retros


Eingesetzte Technologien:

Domain Driven Design, Angular 9, Ionic 3, Javascript, Scrum, CI/CD, Typescript, Monorepo, Nx, Team Foundation Server (TFS), SCSS, HTML 5.0, Capacitor, GitHub


04/2019 - 08/2019
Software Entwickler
FIR an der RWTH Aachen (500-1000 Mitarbeiter)
Wirtschaftsprüfung, Steuern und Recht

Traditionelle Unternehmen aus dem Maschinenbau erhalten durch die Entwicklung von datenbasierten Dienstleistungen die Chance, ihr Angebotsportfolio auszubauen und sich von Wettbewerbern abzugrenzen. Jedoch erschweren der steigende Kostendruck, unzureichende IT-Kenntnisse sowie die Verschmelzung von Branchengrenzen im Maschinenbau die Entwicklung von digitalen Dienstleistungsangeboten. Während zunehmend auch Unternehmen anderer Branchen, z. B. Amazon oder Alibaba, ihren Kunden technische Dienstleistungen anbieten, geraten besonders kleine und mittlere Unternehmen (kmU) bei der Entwicklung von innovativen After-Sales-Services ins Hintertreffen. Obgleich den etablierten Maschinenbauern bereits heute eine Vielzahl an Informationen über Kunden zur Verfügung stehen, werden diese Informationen heute nicht für die Entwicklung von digitalen und auf Daten basierenden Mehrwertangeboten im After-Sales-Bereich genutzt.

Das Ziel des Projektes war es kleinere und mittlere Unternehmen eine Applikation zu bieten, die den Kunde durch Abfragen zur Ermittlung einer After-Sales-Strategie führen soll.

Die Aufgabe war zunächst die Anforderungen zur Applikation zu ermitteln und dann eine Applikation in Ionic mit Angular zu entwickeln.

Aufgaben:

  • Vollständige Umsetzung von der Konzeption über Durchführung und Projektmanagement bis hin zur Auslieferung.

Eingesetzte Technologien:
Ionic 3, Angular 7, Typescript, HTML 5.0, CSS


06/2018 - 06/2019
Technischer Berater und Entwickler
Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen in Kooperation mit Ford (>10.000 Mitarbeiter)
Automobil und Fahrzeugbau

Die grafische Benutzeroberfläche, entwickelt mit Appdesigner, einem Framework von MATLAB, ist die Weiterführung und Verbesserung von Alexander Wahls Arbeit. Alexander Wahls Arbeit ist die Modellierung einer Oberfläche für (halb) verstreute Maschinendaten in der Form von z(x,y). Dies ist ermöglicht worden durch die Communitybibliothek gridfit von John D'Errico. Der Zweck der graphischen Benutzeroberfläche ist es, dem Nutzer zu ermöglichen, bestimmte Aspekte der Oberfläche zu verändern, um ein gewünschtes Ergebnis zu erzielen.

Aufgaben:

  • Beratung der technischen Seite für den Kunden bei Ford und vollständige Entwicklung und Planung der Applikation.

Eingesetzte Technologien:

Matlab, Appdesigner, Github, Jira


11/2018 - 03/2019
Bachelorarbeit
SUPR (50-250 Mitarbeiter)
Banken und Finanzdienstleistungen

Im Umfeld eines E-Commerce-Systems finden Transaktionen zwischen Händlern und Kaüfern statt. Versteuerung in diesen Transaktionen spielt dabei eine große Rolle. Die Entwicklung von Versteuerungssystemen birgt viele verschiedene Herausforderungen, da es sich um eine hoch komplizierte Domäne handelt. Die Domäne wird beeinflusst von verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel den Standorten von Käufern und Händlern, da diese verschiedene Steuerraten abbilden können. Weiterhin wird die Entwicklung eines unabhängigen Systems durch viele Verbindungen der Domäne zu anderen Domänen erschwert.

Es wurde eine microservice-basierende Versteuerungs-Applikation mit Hilfe von Domain-Driven-Design entwickeln. Das Ergebnis dieser Entwicklung wurde in die Macroarchitektur von SUPR integriert.

Zunächst wurden mit SUPR die Anforderungen für die Anwendung ermittelt um sie danach mit den Konzepten von Domain Driven Design in Domänen aufzutrennen. Diese Domänen wurden dann zur Weiterentwicklung einer Softwarearchitektur genutzt. Dabei wurde das BackEnd in PHP mit Symfony entwickelt, welches nach einer hexagonalen Architektur konzeptioniert wurde. Das BackEnd ist dabei mit einem einfach MySql Datenbank verbunden und zum testen des Microservices wurde eine Testumgebung in Ionic implementiert.

Aufgaben:

  • Entwicklung und Planung des Projektes
Eingesetzte Technologien:

Ionic 2, Typescript, Angular 6, PHP, Symfony, MySQL, RESTful API, GitHub, Jira, Confluence


11/2018 - 03/2019
Software Entwickler
Werkzeugbau Akademie Aachen (50-250 Mitarbeiter)
Industrie und Maschinenbau

Die Erlebniswelt Werkzeugbau der WBA soll Besuchern den Werkzeugbau der Zukunft näher bringen und zeigen, welche Möglichkeiten sich in Zukunft ergeben werden. Im privaten Bereich haben die Digitalisierung und das Internet unser Leben vollkommen verändert und auch bei vielen Geschäftsprozessen sehen wir einen Wandel. Durch die besseren und kostengünstigeren Technologien, die derzeit auf den Markt kommen, wird sich jedoch auch die Arbeitswelt im Werkzeugbau signifikant verändern. Damit dieser Wandel nicht überraschend kommt und die Zukunft aktiv gestaltet werden kann, haben Werkzeugbaubetriebe und andere Unternehmen in der Erlebniswelt Werkzeugbau einen Ausblick in diese Zukunft zu wagen.

Bei der Konzeptionierung und Erstellung dieser Demonstratoren nähert sich die WBA von zwei Seiten, entweder von Seiten der Technologie oder von Seiten der Anwendung. Für interessante Technologien und Systeme, deren Nutzen bereits in anderen Anwendungsfällen nachgewiesen ist, sucht die WBA nach nutzenstiftenden Anwendungen im Werkzeugbau, um die Technologie darauf anzuwenden. Andererseits sucht die WBA nach technischen Lösungen für bestehende Probleme aus der Praxis und identifiziert geeignete Technologien, um diese Probleme zu beheben und eine neue, bisher noch nicht eingesetzte Technologie für diesen Fall einzusetzen.

Die Aufgabe dabei war die Entwicklung einer Tutorial-Applikation für die Demo-Landschaft der Aachener Werkzeugbau Akademie. Die anhand von Bluetooth-Standortdaten ein Tutorial zu der jeweiligen Demo gezeigt hat. Weiterhin wurde eine Applikation zur Darstellung der Verbindungen der WBA zu anderen Firmen auf einer Weltkarte und die Informationen zum Werkzeugbau in verschiedenen Ländern entwickelt.

Die Tutorial Applikation wurde dafür in Xamarin Forms entwickelt um sie hybrid einsetzbar auf Android und Apple Geräten zu machen. Die Applikation zur Darstellung der Weltkarte wurde zunächst in Ionic unter Angular entwickelt und dann aufgrund von Performanceproblemen in React Native entwickelt.

Aufgaben:

  • Vollständige Planung und Entwicklung der Applikation
Eingesetzte Technologien:

React Native, Ionic, Typescript, Javascript, Xamarin Forms, C#, XML, Jira, Github, JSON, HTML, Css, Confluence


05/2016 - 11/2016
Full-Stack Entwickler
Exultec Concepts (< 10 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

Exultec Concepts ist ein junges StartUp Unternehmen aus Aachen das sich auf Datendienste
Softwareprogrammierung und -beratung, Webdesign, CMS und softwarenahe Dienstleistungen spezialisiert.

In meiner Zeit bei Exultec habe ich eine Social Media Applikation für persönlich erstellte Events entwickelt und neue Mitarbeiter eingeführt in UML Diagramm Erstellung und in der Anwendung von Git.

Aufgaben:

  • Backend Verbindung zur FireBase Datenbank per Javascript.
Eingesetzte Technologien:

Ionic 2, Angular 6, Typescript, GitHub, Jira, UML

Zertifikate

FullStackOpen React Kurs
2019

Sonstige Angaben

Deniz ist ein Softwareentwickler mit einer mehrjährigen Erfahrung in dem Feld der Softwareentwicklung. In dieser Zeit war er in vielen Feldern der Industrie involviert. Zu diesen gehörten z. B. Marketing, Energie und Handel. Er hat sowohl in kleinen als auch großen Unternehmen arbeiten können, wie z. B. Firmen wie Elkjop (ein skandinavischer Techgigant), RWE (Energiekonzern) und Ford (Autohersteller). Seinen Bachelor in Informatik hat er an der RWTH-Aaachen abgeschloßen, einer der meist renommiersten Universitäten für Informatik in Deutschland. Seine Expertise liegt in Frontend als auch Backend Technologien. Im Frontend liegen seine Schwerpunkte in Technologien wie Angular, Ionic, React/React Native und VueJs. Im Backend liegen seine Schwerpunkt in Node.js, PHP (Symfony) und Java. Weiterhin besitzt er Fähigkeiten im Leiten von Scrum Teams oder das Leiten der Softwarearchitektur.

Kontaktformular

Kontaktinformationen

Profilbild von KemalDeniz Kesmez Senior Software Entwickler aus Huerth Senior Software Entwickler
Registrieren