Manuel Markwalder verfügbar

Manuel Markwalder

Senior Software Engineer

verfügbar
Profilbild von Manuel Markwalder Senior Software Engineer aus Zurich
  • 8050 Zurich Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 145 CHF/Std.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 11.01.2017
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Manuel Markwalder Senior Software Engineer aus Zurich
DATEIANLAGEN
CV Manuel Markwalder
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Funktionen
Software Development
Software Architecture

Prozesse & Methoden
Rational Unified Process
Scrum
Test Driven Development
Behavior Driven Development
Domain Driven Design

Technologien
.NET C#
Java
WPF / Silverlight
Entity Framework
NHibernate
NUnit
MsTest
SpecFlow

Branchen
Schuladministration
Medizinische Geräte
REFERENZEN
Roche - cobas 6800/8800 Systems
Oktober 2015 bis Juni 2016
Das cobas 6800 System und das cobas 8800 System sind zwei Geräte zur Blutanalyse mit höchstem Durchsatz. Die entwickelte Software kann für beide Geräte eingesetzt werden.
Persönliche Verantwortlichkeiten
  • Einarbeit in die Diagnostic & Service Software
  • Erweiterung der Diagnostic & Service Software mit neuen Funktionen
  • Analyse von Bugs in der Instrument Management Software
  • Einführung und Schulung eines Entwicklungsteams in Indien
Technologien
.NET, C#, MsTest, Silverlight, SpecFlow, Team Foundation Server
Prozesse und Methodologien
Scrum

Roche - cobas 4000 analyzer
November 2014 bis September 2015
Der cobas 4000 analyzer wird eine umfassende Serumarbeitsplatzlösung, die zwei Analyzer für Klinische Chemie und für Immunologie zusammenfässt und mit einer Software läuft. Das Entwicklungsteam umfasste ca. 50 Entwickler.
Persönliche Verantwortlichkeiten
  • Einsatz in Non-Funktionalem Subteam (Support des technischen Architekten)
  • Analyse der bestehenden Test-Infrastruktur
  • Ausarbeitung eines neuen Arbeitsmodus (Vom architektonischen Entscheidungsprozess bis zum vollständig getesteten Feature) mit Behaviour Driven Development
  • Erweiterung der Test-Infrastruktur
  • Mitarbeit in der Architektur Task-Force
Technologien
.NET, C#, MsTest, Silverlight, SpecFlow, Entity Framework, Team Foundation Server
Prozesse und Methodologien
Scrum
Behavior Driven Development
Test Driven Development

Vistaprint – Aladdin
Mai 2014 bis September 2014
Zweck der Software Aladdin war die Automatisierung einer grösseren Druckerei in Nordamerika. Das Entwicklungsteam bestand aus drei Entwicklern am Standort Winterthur mit Hilfestellungen von externen Betrieben. Die Entwicklung in Winterthur zeichnete sich für die gesamte Software von Hardwaresteuerung bis User Interface verantwortlich.
Persönliche Verantwortlichkeiten
  • Erweiterung des bestehenden User Interfaces in WPF
  • Erweiterung der .NET Backend Komponente
Technologien
.NET, C#, NUnit, TeamCity, WPF, Caliburn Micro
Prozesse und Methoden
Test Driven Development

Roche - cobas 6800/8800 Systems
Juli 2010 bis April 2014
Das cobas 6800 System und das cobas 8800 System sind zwei Geräte zur Blutanalyse mit höchstem Durchsatz. Das in Rotkreuz stationierte Softwareteam entwickelte die Software Komponenten Instrument Contro, Instrument Management, Central Workflow Management und Diagnostic & Service Software. Es vergrösserte sich in den Jahren von 30 auf über 100 Entwickler an mehreren Standorten und durfte zum Ende den Launch der beiden Geräte feiern.
Persönliche Verantwortlichkeiten
In den ersten beiden Jahren:
  • Design und Implementation des Silverlight User Interfaces für die Instrument Management Software
In der anschliessenden Zeit:
  • Aufbau einer automatisierbaren Testumgebung für die Instrument Management Software
  • Implementation von über 3000 automatisierten Tests für die Instrument Management Software mit regulatorischen Relevanz
  • Kompletter Umbau der existierenden, manuellen Hardware Simulation (Architektur, Design und Implementation)
Technologien
.NET, Silverlight, C#, MsTest, SpecFlow, Team Foundation Server
Prozesse & Methoden
Scrum
Test Driven Development
Behavior Driven Development

Hochschule für Technik Rapperswil – Raumverwaltung
Januar 2010 bis Juni 2010
Die Hochschule für Technik Rapperswil betreibt ein eigenes, kleines Team zur Entwicklung internen Softwarelösungen.
Die Räumlichkeiten der Hochschule werden über eine eigene Webapplikation reserviert und freigegeben. Diese Applikation wurde 2010 auf neuere Technologien migriert.
Persönliche Verantwortlichkeiten
  • Mitarbeit am neuen Silverlight User Interface der Raumverwaltung
  • Komplete Implementation eines Validierungsframeworks für Front End und Back End
Technologien
.NET, Silverlight, C#, ASP.NET, Entity Framework
Prozesse & Methoden
Test Driven Development

Hochschule für Technik Rapperswil – Software Eingabe Tool
Januar 2009 bis Dezember 2009
Die Hochschule für Technik Rapperswil betreibt ein eigenes, kleines Team zur Entwicklung internen Softwarelösungen.
Die IT-Abteilung der Hochschule setzt jedes Semester die Schulungsrechner für die jeweiligen Lehrgänge auf. Um die Erfassung der gewünschten Software für die jeweiligen Lehrgänge zu vereinfachen, baten sie um eine unterstützende Software.
Persönliche Verantwortlichkeiten
  • Ausarbeit der Software Architektur zusammen mit erfahrenen Mentoren
  • Implementation des Back End und Front End der Software
  • Mehrere Auslieferungen auf das Live-System
Technologien
.NET, Silverlight, C#, NHibernate, NUnit, ASP.NET MVC 1.0
Prozesse & Methoden
Test Driven Development
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar im Raum Zürich ab Oktober 2016 zu 100%
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei