Gert Nusser verfügbar

Gert Nusser

Knowledge-Management-Consultant, Archivierung und DMS (Bitte Direktkontakt gert.nusser@k-m-c-online.

verfügbar
Profilbild von Gert Nusser Knowledge-Management-Consultant, Archivierung und DMS (Bitte Direktkontakt gert.nusser@k-m-c-online. aus NersingenLeibi
  • 89278 Nersingen-Leibi Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Informatiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 880 €/Tag
    Ist VB und hängt stark von Umfang und Örtlichkeit ab
  • Sprachkenntnisse: englisch (gut) | türkisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 18.05.2011
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Gert Nusser Knowledge-Management-Consultant, Archivierung und DMS (Bitte Direktkontakt gert.nusser@k-m-c-online. aus NersingenLeibi
SKILLS
Spezialkenntnisse/Tätigkeitsschwerpunkt
Archivierung, Konzeption
Datenanalyse
SAP-Datenarchivierung
SAP-Dokumenten-Archivierung (sehr gute Kenntisse, alle Module, Rel 3.1F – 4.6D)
SAP-Knowledge-Provider DMS mit DVS und AL50 (sehr gute Kenntnisse)
SAP-Document-Relationship-Browser (sehr gute Kenntnisse)
SAP-Data-Retention-Tool (DART) (sehr gute Kenntnisse)
SAP-ADK-Entwicklung
SAP-Bussiness-Workflow (Rel 4.0B)
SAP-Records Management
Dokumentenmanagement- und Workflowsysteme, insbesondere die Produkte der Firma SER (sehr gute Kenntisse), FileNet, Easy
Automatischer Posteingang regelbasiert und lernmengenbasiert
Aspekte der GOB und GDPdU (sehr gute Kenntnisse)
Integration Scannerkammeras und Mikroverfilmung
Archivierung von Massendokumenten (Cold)
Capturing mit Kofax-Ascent-Capture
OCR/ICR/IMR-Verarbeitung (sehr gute Kenntnisse)
Barcode-Verarbeitung (sehr gute Kenntnisse)
Formularverarbeitung (sehr gute Kenntnisse)


Sonstiges
• Branchenkenntnisse
Gesundheitswesen
Verlagswesen
Industrie
Handel
Versicherung
Banken
Lebensmittelverarbeitung
• Fremdsprachen
Englisch
Spanisch
• Position
Systemintegration
Teamleiter
Projektleiter
SAP-Berater
Bereichsleiter
Geschäftsfeldleiter
• Hardware
PC
Compaq Server (ProLiant usw.)
Raid-Systeme
Scanner (Kodak,Fujitsu,B&H)
Scannerkammeras (Agfa,Kodak)
Jukeboxen (Plasmon, SER)
• Betriebssysteme
UNIX ( gute Kenntnisse SCO, HP-UX)
Windows 95/98 2000
NT 4.0
DOS/Win 3.11
• Programmiersprachen / Entwicklungstools
sh/awk/sed (sehr gute Kenntnisse)
Java
C (systemnah - z.B. TCP/IP-Sockets)
Centura SQL-Windows (sehr gute Kenntnisse)
VB-Script (gute Kenntnisse)
MS-ACCESS
ABAP (SAP)
Sax-Basic (Scriptsprache)
• Datenbanken
ORACLE 7.x/8i (gute Kenntnisse)
Informix
ACCESS
• Netzwerke
TCP/IP
Internet
Novell NetWare
• Methoden/Tools
Datenbankdesign
Modellierung von Geschäftsprozessen (Grundkenntnisse)


REFERENZEN
Tätigkeitsübersicht I
(projektbezogen)
Mehrere Projekte „Einführung eines Dokumenten-Management-Systems“ in Industrie und Verlag (SER)
• Konzeption und Spezifikation
• Installation der Serverumgebung
• Schnittstellenprogrammierung
• Installation und Customizing der DMS-Software
• Einführung der Vorgangsbearbeitung in der Kreditorenbuchhaltung
• Schulung der Anwender
• Koordinierung der Wartung
Mehrere Projekte „Einführung eines Optischen Archivsystems“ im Gesundheitswesen (SER,FileNet)
• Konzeption und Spezifikation
• Installation der Serverumgebung
• Schnittstellenprogrammierung
• Installation und Customizing der DMS-Software
• Einführung der Vorgangsbearbeitung in der Kreditorenbuchhaltung
• Schulung der Anwender
• Koordinierung der Wartung
Mehrere Projekte „SAP-Daten- und Dokumenten-Archivierung“ in der Industrie (nachgelagerte Systeme EASY, FileNet, SER, IXOS)
• Beratung der Möglichkeiten
• Analyse der SAP-DB
• Konzeption und Spezifikation
• Customizing der Archivierung und der Workflows Rechnungsprüfung,...
„Automatische Posteingangsverarbeitung mit SERdistiller“ bei einem Versicherer
• Konzeption und Spezifikation
• Installation der Software
• Customizing der Klassifikation und Inhaltsextraktion
Presalesunterstütztung des Vertriebs
• Konzeption und Spezifikation
• Prototyping
• Präsentation
Anwenderschulungen
• Kundenspezifische Schulungen zum Thema SAP-Archivierung
• Konzeption und Vorbereitung der Schulung
• Erstellung von Schulungsunterlagen und Durchführung der Schulungen

Tätigkeitsübersicht II
(chronologisch)
Als Angestellter in Mitarbeiter- und Führungsfunktion
Universitätsklinikum Benjamin Franklin / Klinik
Medizinische Hochschule Hannover / Klinik
KlinikumZweckVerband Augsburg / Klinik

„Einführung eines Optischen Archivsystems“ im Gesundheitswesen

Anhand des Grobkonzeptes wurde zusammen mit dem Kunden ein Feinkonzept der Archivanwendung erstellt. Basiernd auf diesem Feinkonzept wurde die Anwendung konfiguriert und integriert. Es wurden Hochleistungsscanner integriert. Auf Serverseite wurden eine Vielzahl von Scripten implementiert, die der Ablauf unterstützt und teilweise Daten in den Datenbanken geladen und veränderten.
Das Bedien- und Administrationspersonal wurde geschult.
An den Projekten waren i. d. R. 2-4 Mitarbeiter teils verschiedener Unternehmen beteiligt.
Zunächst war ich Teammitglied, dann leitete ich die Projekte.
Die Kunden wurden im Rahmen eines Wartungsvertrages betreut, und die Integration fortlaufend erweitert.

Als Hardware dienten PC-Systeme
Software: ITA-Archiv V3 und V4. Ein Client-Server-basiertes Optisches Archivsystem der SER-Systeme AG
Betriebsystem: Unix (SCO V5 und Sun Solaris) und NT4.0
Datenbanken: Oracle, Informix
Zusatzsoftware: Kodak-Imaging, Kofax-Ascent-Capture


Haindl Papier / Papierfertigung

„Einführung eines Optischen Archivsystems“ im Bereich Finanzbuchhaltung

Anhand des Grobkonzeptes wurde zusammen mit dem Kunden ein Feinkonzept der Archivanwendung erstellt. Basiernd auf diesem Feinkonzept wurde die Anwendung konfiguriert und integriert. Zur Daten- und Dokumentenübernahme wurden sowohl Scanner integriert, als auch auf serverseite div. Scripten zur direkten übernahme, sog. COLD-Archivierung geschrieben.
Das Bedien- und Administrationspersonal wurde geschult.
Ich war Projektverantwortlicher seiterns der datronic.
Der Kunden wurde im Rahmen eines Wartungsvertrages betreut, und die Integration fortlaufend erweitert. So wurde für die Forschungsabteilung ein Informationssystem eingerichtet.
Als Hardware dienten PC-Systeme
Software: ITA-Archiv V3 und V4. Ein Client-Server-basiertes Optisches Archivsystem der SER-Systeme AG
Betriebsystem: Unix (HP-UX9)
Datenbanken: Informix, BRS-Search


Als Angestellter in Führungsfunktion
Recaro / Automobilzulieferer
BERU AG/ Automobilzulieferer
REINZ Dichtungen / Automobilzulieferer
Zeiss / Fertigung optischer Geräte

„SAP-Daten und Dokumenten-Archivierung“

Zunächst wurde eine Datenbankanalyse durchgeführt. Bei der Präsentation der Ergebnisse wurde das erarbeitete Konzept zu Archivierung vorgestellt und verfeinert.
Nun wurde das z.T. vorhandene „Optische Archiv“ (FileNet, Easy) mit SAP via Archivlink verbunden. Die Archivierung wurde im System modulweise gecustomized und die Archivierungläufe geplant und durchgeführt.
Im Projektteam sind i.d.R. immer von dem Kunden die verantwortlichen der Fachbereiche (Controling, FI,...) und ein Gesamtverantwortlicher dabei.
Als SAP wurde dort sowohl Vers. 3.1x, 4.0b, als auch 4.6C eingesetzt.
Als Datenbanken waren DB2 und Oracle eingesetzt.



Als freiberuflicher Mitarbeiter
M-Tech AG / Fertigung von Signalanlagen
REINZ Dichtungen / Automobilzulieferer
„SAP-Daten und Dokumenten-Archivierung“

Zunächst wurde eine Datenbankanalyse durchgeführt. Bei der Präsentation der Ergebnisse wurde ein Konzept zu Archivierung vorgeschlagen. Dieses wurde mit dem Kunden zusammen weiter verfeinert.
Nun wurde das „Optische Archiv“ (ITA der SER Systeme AG) mit SAP per SAP-Archivlink verbunden. Die Archivierung wurde im System modulweise gecustomized. Der Dokument-Relationship-Browser wurde eingerichtet.Die Archivierungläufe wurden geplant und durchgeführt.
In einem Workshop mit dem späteren Anwendern habe ich diese in die Möglichkeiten und das doing eingeführt.

Als SAP wurde dort sowohl Vers. 3.1x, 4.0b, als auch 4.6C eingesetzt.
Als Datenbanken waren DB2 und Oracle eingesetzt.


09/01 – 03/02 Inter-Versicherung / PKV
Automatischer Posteingang für die Leistungserfassung

Um in der Leistungserfassung effizienter arbeiten zu können, sollten die hierzu eingehende Post automatisch sortiert und weitergeleitet werden. Hierzu wurden die Produkte SERcapture, SERdistiller und SERProzess der SER Systeme AG eingesetzt. Ich war für der Part SERdistiller verantwortlich. Also automatisch sortieren und Inhalte extrahieren. Die Vertragsnummer wurde gelesten und musste auf Richtigkeit in der Hostdatenbank geprüft werden. Hierzu wurde ein Kommunikationsmodul zur Host-Anwendung programiert. In enger Zusammenarbeit mit der Leistungsabrechnung wurde das System eingerichtet und auf die Dokumente trainiert.
Im Anschluss an die Einrichtungsphase hielt ich für die Mitarbeiter eine zweitägige Schulung zu Administration des SERdistiller.
Das Team bestand aus 8 Mitarbeitern.
Installationsbasis war NT und Win 2000.
.



06/02 – 07/02 OTTO-Chemie / Industrie
Migration SER ITA-Archiv V3 unter UNIX nach SER ITA-Archiv V4 unter NT

- Planung der Migration
- Einrichtung/Nachbildung der Recheche-Masken in Intuitiv
- Einrichtung der Archivierung von Hostdaten vie ITACold
- Durchführung der Server- und Client-Installation
- Durchführung der Dokumentenmigration mit anschließender Vollständigkeitsprüfung
- Inbertriebnahme des neuen Systems
- Schulung und Einweisung der Mitarbeiter


01/02 – dato OTTO-Chemie / Industrie
Betreuung von SER ITA-Archiv-Lösungen im Rahmen eines Software-Wartungsvertrages

- Serverbetreuung Remote und vor Ort
- Erweiterungen der Lösung
- Intuitiv-Client-Programmierung


01/02 – 10/02 OTTO-Chemie / Industrie
M-Tech AG / Fertigung von Signalanlagen
REINZ Dichtungen / Automobilzulieferer
SER Solutions Deutschland GmbH /Systemhaus
COMPAREX / Systemhaus
Schulung und Workshop zum Thema Archivierung und Dokumenten-Management

- Vorbereitung von kundenspezifischen Schulungen und Workshops
- Durchführung

08/02 – 05/03 Sara Lee / Abfüller für div. Produkte
„SAP-Daten - Archivierung“

Aus diversen Mandanten werden Daten, welche wegen Mandantenkopie mehrfach vorhanden sind archiviert und gelöscht.
Dies betrifft die Module SD, MM, PP, FI, CO und beinhaltet:
- Analyse der Daten
- Einrichtung der Archivierung
- Abstimmung mit den Fachbereichen
- Durchführung der Archivierung


10/02 – 01/03 eurocom depora / Dienstleiter für Archivierung und Mikroverfilmung
„Entwicklung Schnittstelle zur Zertifizierung von ArchivLink/http-Content-Server durch SAP“

Die WEB-Archivlösung der eurocom depora wird um die Schnittstelle zu SAP erweitert, um eine Onlinearchivierung und einen Zugriff aus SAP heraus zu ermöglichen.
Mein Aufgebengebiet umfasst die Betreuung und Begleitung de Entwicklungsprojektes von Design der Serverprozesse bis zum Abschluß der Zertifizierung. Des weiteren ist mein Part das Customizing und die Test’s innerhalb SAP.


01/03 – 04/03 Dresdner Bank AG / Bank
„Studie Unterjährige Datenarchivierung im Bereich SAP-FI und SAP-FI-SL“

Aufgrund eines massiven Datenwachstums im Bereich FI soll eine unterjährige Archivierung der Daten implementiert werden. Die Studie behandelt die Möglichkeiten die SAP hierzu bietet ebenso, wie die belange der Anwender und und rechtlichen Aspekte der GDPdU. Es werden u.a. mit dem Tools Data-Retention-Tool (DART), ADK und Document-Relationship-Browser Lösungen zur Umsetzung der Anforderungen erarbeitet, die in ein Archivierungskonzept münden.



05/03 – 08/03 Dresdner Bank AG / Bank
„Umsetzung Unterjährige Datenarchivierung im Bereich SAP-FI und SAP-FI-SL“

Einrichtung Archivierung, Archivinformationssystem, Data-Retention-Tool (DART)
Entwicklung eines Archivierungsobjektes für kundeneigene Tabellen mit ADK, Erstellung einer Verfahrensdokumentation für Wirtschaftsprüfen und Anwender.



04/03 – 07/04 Cosmopolitan Cosmetics /
„SAP-Daten - Archivierung“

Ein bestehendes SAP-System soll abgeschaltet werden. Zuvor sollen die rechtlich und betrieblich relevanten Daten und Dokumente archiviert und in das neue SAP-System migriert werden. Über das neue SAP-System erfolgt im weiteren der Zugriff transparent auf neue und alte Daten und Dokumente.
Dies betrifft die Module SD, MM, PP, FI, CO und beinhaltet:
- Analyse der Daten
- Betrachtung der rechtlichen Anforderungen
- Einrichtung der Archivierung
- Abstimmung mit den Fachbereichen
- Durchführung der Archivierung
- Implementierung der Migrationsprogramme


09/03 – 05/04 WEKA - Verlagsgruppe /Verlag
„Archiv-Migration“

Der Inhalt eines PAISY-Personaldokumentenarchivs wird im Zuge der SAP-HR-Einführung in ein vorhandenes Easy-Archiv migriert. Es wird eine Kopplung zu SAP via Archivlink implementiert. Künftig wird die sog. „digitale Personalakte“ innerhalb SAP abgebildet.
Tätigkeitsumfang
- Analyse Struktur Paisy-Archiv
- Implementierung Tool zu Dokumentenextraktion
- Bereitstellung der Dokumente und Indizes für Easy-Import
- Design und Customizing digitale Personalakte


12/03 – 01/04 döhler Natural food & beverage ingredients /Lebensmittel
„Datenbank-Analyse und Erstellung eines Archivierungskonzeptes zur Reduktion der SAP-Datenbank“

Tätigkeitsumfang
- Analyse SAP-Datenbank
- Identifizierung geeigneter Archivierungsobjekte (alle Module)
- Erarbeitung eines Archivierungskonzeptes unter Beachtung
rechtlicher und betrieblichen Randbedingungen.
- Ergebnispräsentation und Projektdefinition


04/04 – 06/04 BW-Bank /Bank
Studie GDPdU und Einrichtung DART

Tätigkeitsumfang
- Untersuchung der Prozesse und Anwendungen innerhalb SAP hinsichtlich GDPdU-Anforderungen
- Einrichtung DART zur Sicherstellung der Anforderungen der GDPdU auch nach einer Daten-Archivierung
- Verfahrensdokumentation
- Anwendungsdokumentation


05/04 – 07/04 Vestolit GmbH /Chemie
Umsetzung der Anforderung der Steuerprüfung

Tätigkeitsumfang
- Diskussion mit Finanzprüfern
- Einrichtung Steuer-User für den direkten Zugriff nach GDPdU
- Einrichtung DART zur Sicherstellung der Anforderungen der GDPdU
- Dokumentation


05/04 – 02/05 döhler Natural food & beverage ingredients /Lebensmittel
SAP-Daten-Archivierung (PP,MM,QM,SD,FI)

Tätigkeitsumfang
- Analyse Zollanwendung und -anforderungen
- Erarbeitung eines Feinkonzeptes unter Beachtung rechtlicher und betrieblichen Randbedingungen
- Abstimmung mit den Fachbereichen
- Einrichtung Archivierung
- Einrichtung DRB
- Durchführung der Archivierung
- Schulung der Anwender
- Verfahrensdokumentation


07/04 – 07/04 BW-Bank /Bank
SAP-Datenarchivierung

Tätigkeitsumfang
- Unterstützung bei der Umsetzung der Archivierung im Bereich FI
- Verfahrensdokumentation
- Anwendungsdokumentation


09/04 – 10/04 König & Neurath AK /Büromöbelhersteller
„Datenbank-Analyse und Erstellung eines Archivierungskonzeptes zur Reduktion der SAP-Datenbank“

Tätigkeitsumfang
- Analyse SAP-Datenbank
- Identifizierung geeigneter Archivierungsobjekte (alle Module)
- Erarbeitung eines Archivierungskonzeptes unter Beachtung
rechtlicher und betrieblichen Randbedingungen.
- Ergebnispräsentation und Projektdefinition


10/04 – 03/05 König & Neurath AK /Büromöbelhersteller
SAP-Daten-Archivierung (PP,MM;SD,FI) Rel 3.1I

Tätigkeitsumfang
- Abstimmung mit den Fachbereichen
- Einrichtung Archivierung
- Einrichtung DRB
- Verfahrensdokumentation


12/04 – 01/05 INSTA /Elektronik
Umsetzung der Anforderung der Steuerprüfung

Tätigkeitsumfang
- Diskussion mit Finanzabteilung
- Einrichtung Steuer-User für den direkten Zugriff nach GDPdU
- Einrichtung DART zur Sicherstellung der Anforderungen der GDPdU
- Verfahrens- und Anwenderdokumentation


12/04 –07.05 Cosmopolitan Cosmetics /
„SAP-DART“

Ein bestehendes SAP-System soll abgeschaltet werden. Zuvor sollen die steuerlich relevanten Daten via SAP-DART-Tool extrahiert, archiviert und in das neue SAP-System migriert werden.
Über das neue SAP-System erfolgt im weiteren der Zugriff Zur eventuellen Weiterleitung an die Finanzbehörden.

Tätigkeitsumfang
- Workshop und Empfehlung zum Umfang der zu extrahierenden Daten
- Entwicklung der Migrationsstrategie
- Einrichtung des DART
- Planung der Extraktion
- Extraktion und Migration
- Verfahrensdokumentation


03/05 – 04/05 GfD (OBI) /Baumarkt
Umsetzung der Anforderung der Steuerprüfung

Tätigkeitsumfang
- Diskussion mit Finanzabteilung
- Empfehlung zur Einrichtung Steuer-User für den direkten Zugriff nach GDPdU
- Einrichtung DART zur Sicherstellung der Anforderungen der GDPdU
- Verfahrens und Anwenderdokumentation
- Konzeption einer Konvertierung nach XML


06/05 – dato Merck / Pharma
Kundeneigene Archivierung von EDI-Daten

Tätigkeitsumfang
- Diskussion mit den Verantwortlichen
- Konzeption einer Archivierung von EDI-Daten in aufbereiteter Form als PDF-Dokument via SAP-ArchiveLink
- Entwicklung der Programme zur Archivierung der EDI-Datensätze
- Dokumentation


06/05 – dato Engelhard / Pharma
Umsetzung der Anforderung der Steuerprüfung

Tätigkeitsumfang
- Diskussion mit Finanzabteilung
- Empfehlung zur Einrichtung Steuer-User für den direkten Zugriff nach GDPdU
- Einrichtung DART zur Sicherstellung der Anforderungen der GDPdU
- Verfahrens und Anwenderdokumentation


07/05 –dato Winthrop Arzneimittel GmbH (sanovi-aventisGruppe) /Pharma
SAP-Daten-Archivierung (PP,MM;SD,FI) Rel 4.6C
und „SAP-DART“

Tätigkeitsumfang
- Abstimmung mit den Fachbereichen
- Einrichtung Archivierung
- Einrichtung DRB
- Verfahrensdokumentation
- Diskussion mit Finanzabteilung
- Empfehlung zur Einrichtung Steuer-User für den direkten Zugriff nach GDPdU
- Einrichtung DART zur Sicherstellung der Anforderungen der GDPdU
- Verfahrens und Anwenderdokumentation
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Projektort:
deuschsprachiger Raum
Verfügbarkeit:
mit einen Vorlauf von einem Monat kann Parttimeverfügbarkeit immer gewährleistet werden.
Tätigkeitsart:
Projekte werden je nach Projekt und Umfang vor Ort und Remote durchgeführt.
SONSTIGE ANGABEN
Kontakt: www.k-m-c-online.de
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei