Holger Rentsch verfügbar

Holger Rentsch

Senior Project Manager, Projekt Coach, Agile Coach, Projekt Mediator

verfügbar
Profilbild von Holger Rentsch Senior Project Manager, Projekt Coach, Agile Coach, Projekt Mediator aus Heppenheim
  • 64646 Heppenheim Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: Diplom-Betriebswirt
  • Stunden-/Tagessatz: 110.00 €/Std. 850.00 €/Tag
    Stunden- und Tagessatz ist abhängig von der Aufgabenstellung, dem Einsatzort und dem zeitlichen Umfang.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | spanisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 11.10.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Holger Rentsch Senior Project Manager, Projekt Coach, Agile Coach, Projekt Mediator aus Heppenheim
DATEIANLAGEN
Zeugnisse und Ausbildungsnachweise
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Beraterprofil Holger Rentsch
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS

Beratungsschwerpunkt

Projektmanagement (20 Jahre Berufserfahrung)


In den zurückliegenden Jahren habe ich mehrere Projekte in verschiedenen Branchen und unterschiedlicher Projektgröße erfolgreich geleitet. Ich bin es gewohnt, mich in großen Organisationen schnell zu etablieren.
Die genaue Beschreibung der Projekte kann der folgenden Übersicht entnommen werden.
 
Meine Schwerpunkte im agilen Projektmanagement (Scrum) sind:

Meine Schwerpunkte im klassischen Projektmanagement sind:


 
Unternehmensleitung/CIO/Abteilungsleitung  (13 Jahre Berufserfahrung)
Von  2003 arbeite ich als geschäftsführender Gesellschafter für die Advanced Consulting on 2003 bis 2014 arbeite ich als geschäftsführender Gesellschafter für die Advanced Consulting Information Technology Group GmbH. Diese Position habe ich parallel zu meinen Beratungsmandaten im Projektmanagement wahrgenommen. Als Firmengründer war ich wesentlich an dem Aufbau der Unternehmensstrategie beteiligt. Das Unternehmen beschäftigte bis 2010 bis zu 60 Berater die für Kunden aus unterschiedlichen Branchen tätig waren.
   
 
Zertifizierungen
 
 
Einsatzgebiete
Branchen: Telekommunikation, Finanzdienstleistung, Chemie, Handel,
Industrie und Öffentliche Verwaltung
Sprachen: Englisch verhandlungssicher,  Grundkenntnisse Spanisch
Einsatzorte: Europaweit
 
Skills     Selbsteinschätzung
Die Rolle des Projektmanager verstehe ich auch als „Katalysator“ und „Coach“ für Mitarbeiter, die zu meinem Verantwortungsbereich gehören.

REFERENZEN

Projekthistrorie

Zeitraum

ab September 2018

Projekt
Looping forward

Positionsbeschreibung
Project Coach, Agile Coach

Kunde
Fresenius SE & Co. KGaA

Aufgaben

 
Zeitraum

Seit Oktober 2017 bis August 2018

Projekt
MPM-PPM  - Einführung eines phasenorientierten Projektmanagements/Multiprojektmanagements
Konzeptionelle Erarbeitung und Einführung eines hybriden Projektmanagements

Positionsbeschreibung
Programm Manager, Trainer, Projekt Coach

Kunde
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Aufgaben
Zeitraum
Seit April 2017
(Teilzeit)

Projekt
Erstellen eines Konzepts zur strategischen Ausrichtung der IT bis 2021

Positionsbeschreibung
Management Consultant

Kunde
FAIST ChemTec GmbH Worms

Aufgaben
Erstellung eines strategischen Konzeptes und Maßnahmenplans zu strategischen Ausrichtung der Unternehmens-IT bis in das Jahr 2021. Beratung des CIO und Ausarbeitung nachstehend genannter Themenschwerpunkte
Zeitraum
Seit Juli 2014 - März 2018

Projekt
Programm Management/PMO/Scrum Master

Positionsbeschreibung
Unterstützung eines Programms zur Verbreitung von Best Practices innerhalb der BASF. Best Practices sind dabei IT Systeme mit Referenzcharakter

Kunde
BASF SE

Aufgaben
Rollen Programm Management und PMO  
 
Rolle Scrum Master
 
Zeitraum
Januar 2014 – Juni 2014

Projekt
Sensos GbR – Aufbau eines Unternehmens für Projekt Fachberatung und Projekt Coaching

Positionsbeschreibung
Interims Projektmanagement und Business Development

Kunde
Sensos GbR

Aufgaben  

 
 

 
Zeitraum
September 2012 – Dezember 2013

Projekt
AS Pro – Entwicklung einer neuen Software für die Einsatzgebiete KFZ Hauptuntersuchung und Fahrerlaubnisprüfung.

Projektvorgehensmodell
Klassische, phasenorientierte Vorgehensweise und Scrum

Positionsbeschreibung
Projektleiter und Scrum Master – verantwortlich für die Entwicklung der Reporting- und Data Warehouse Komponente.

Projektumfang
Ca. 1000 Personentage

Personalverantwortung
3 interne Mitarbeiter, 3 externe Mitarbeiter

Kunde
Aufgabe
TÜV Süd München
Zu Beginn des Teilprojektes lag die Erstellung des Fachkonzepts über ein Jahr zurück. Erste Gespräche mit den fachlichen Ansprechpartnern ergab, dass viele Anforderungen angepasst werden mussten und neue Anforderungen wurden an das Teilprojekt adressiert. Da eine Überarbeitung der Fachkonzeption ausgeschlossen wurde, habe ich als Leiter des Teilprojekts ein agiles Projektvorgehensmodell aus Basis von Scrum initiiert und etabliert.
Aufgaben als Scrum Master  
Sonstige Projektmanagement Aufgaben
   

IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, MS SQL Server, MS Sharepoint, SAP CO und PS, Test Facrtoy, Microsoft BI Services, Jira

 
Zeitraum
Februar 2011 – August 2012 

Projekt
Projekt All IP Business – Entwicklung eines IP basierten Mehrgeräteanschlusses für Geschäftskunden.

Projektvorgehensmodell
Klassische, phasenorientierte Vorgehensweise und Elemente aus Scrum

Positionsbeschreibung
Projektleiter, PMO

Projektumfang
Ca. 2000 Personentage

Personalverantwortung
9 interne Mitarbeiter, 6 externe Mitarbeiter

Kunde
Telekom Deutschland GmbH

Aufgaben  
 
Erstellung des fachlichen Designdokuments mit Hilfe von Ansätzen aus agilen Vorgehensmodellen
   

IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, COBRA, MS Sharepoint, SAP CO und PS, eigenentwickelte, hausinternen Tools für Projekt-Controlling,

 
Zeitraum
Projekt
Positionsbeschreibung
Kunde
Aufgaben
 
Januar 2012 – April 2012
Business Partner Map Marketing – Erstellung eine Katalogs zu allen Informationen des Business Partners/Fachbereich Marketing.
Business Analyst
Deutsche Telekom GmbH, IT-BWPD  

Zeitraum
August 2010 – November 2010 

Projekt
Projekt De-Mail, PMO in der Projektleitung im Bereich Service Lifecycle Management

Projektvorgehensmodell
Klassische, phasenorientierte Vorgehensweise

Positionsbeschreibung
Projektleiter, PMO

Projektumfang
Ca. 2500 Personentage

Personalverantwortung
12 interne Mitarbeiter, 7 externe Mitarbeiter

Kunde
Telekom Deutschland GmbH

Aufgaben  

IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, COBRA, MS Sharepoint, SAP CO und PS, eigenentwickelte, hausinternen Tools für Projekt-Controlling

Zeitraum
09.2009 – Juli 2010

Projekt
Unterstützung beim Business Development eines IT Beratungsunternehmens

Positionsbeschreibung
Projektleiter/Strategy Consultant

Kunde
IT Beratungshaus

Aufgaben
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zeitraum
Training der Scrum Methodik für das Entwicklungsteam des Unternehmens  
01.2008 – 10.2009

Projekt
Unterstützung des Projektleiters und im Rahmen der Entwicklung und Einführung des Telekom Vertriebs Partner Portal (T-VPP). Projektleitung für die Erstellung eines Datenschutzkonzepts und Leitung des Fachdesign-Teams.

Positionsbeschreibung
Projektleitung/Koordination und PMO

Positionsbeschreibung
Projektleiter, PMO

Projektvorgehensmodell
Klassische, phasenorientierte Vorgehensweise

Projektumfang
Ca. 4000 Personentage

Personalverantwortung
3 interne Mitarbeiter,13 externe Mitarbeiter

Kunde
T-Home, ZIT 38

Aufgaben
IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, COBRA, SAP CO und PS, eigenentwickelte, hausinternen Tools für Projekt-Controlling, ORACLE Datenbank Technologie, J2EE, JSP Entwicklung, JBoss Portal Server, Spring Framework

 
Zeitraum
02.2007 – 12.2008

Projekt
Leitung mehrerer Projekte zur Implementierung der Standardsoftware CARTESIS Insighter für Beteiligungsmanagement,

Rolle
Projektleitung

Projektumfänge in Summe
Ca. 500 Personentage

Personalverantwortung
4 externe Mitarbeiter

Kunden
Nürnberger Versicherungsgruppe, Stihl AG, MVV Energie AG, Finanzbehörde Hamburg, Stadt Essen, Swiss Life

Aufgaben  

IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, Actuate Reporting Tool, ORACLE DB, J2EE Middleware Entwicklung

Zeitraum
01.2007 – 12.2007

Projekt
Leitung eines Teilprojekts zur Integration eines konzernübergreifenden CRM Systems in den Geschäftsbereich T-Online – Projekt iKDB

Projektvorgehensmodell
Klassisches, phasenorientierte Vorgehensweise

Rolle
Projektleitung und PMO

Projektumfang
Ca. 1200 Personentage

Personalverantwortung
4 interne Mitarbeiter, 8 externe Mitarbeiter

Kunde
 T-Com, Geschäftsbereich T-Online

Aufgaben
IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, Actuate Reprting Tool, ORACLE DB, J2EE, Entwicklung von WebServicses, XML, Aninding von Siebel CRM Systemen

 
Projekt
Mitglied des Projektstabs Teilprojekt „Prozesse“ zur Markteinführung der Konvergenzprodukts T-ONE

Projektvorgehensmodell
Klassische, phasenorientierte Vorgehensweise

Rolle
Teil-Projektleiter, PMO

Projektumfang
Ca. 1500 Personentage

Personalverantwortung
4 interne Mitarbeiter, 12 externe Mitarbeiter

Kunde
T-Com, Geschäftsbereich T-Online

Aufgaben
IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, COBRA, SAP CO und PS, eigenentwickelte, hausinterne Tools für Projekt-Controlling,

 
Zeitraum
01.2006 – 04.2006

Projekt
Leitung eines Teilprojekts zur Integration eines konzernübergreifenden CRM Systems in die Call Center der T-Online – Projekt iKDB

Rolle
Teilprojektleiter

Projektvorgehensmodell
Klassisches phasenorientierte Vorgehensweise

Projektumfang
Ca. 600 Personentage

Personalverantwortung
3 interne Mitarbeiter, 4 externe Mitarbeiter

Kunde
T-Online International

Aufgaben
IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, COBRA, SAP CO und PS, eigenentwickelte, hausinterne Tools für Projekt-Controlling,

Zeitraum
10.2005 – 12.2005

Projekt
Projekt ipOne - Mitarbeit bei der Erstellung von Konzepten zur prozessualen und systemtechnischen Abbildung eines neu zu entwickelnden „ALL-IP“ Produkts.

Rolle
Business Analyst und Teilprojektleitung

Kunde
T-Online International

Aufgaben
IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, COBRA, SAP CO und PS, eigenentwickelte, hausinterne Tools für Projekt-Controlling,

 
Zeitraum
04.2005 – 09.2005

Projekt
Konzeption und Entwicklung einer Business Intelligence Anwendung zur Analyse und Berichterstattung von Collertral Loan Obligations.

Rolle
Teil-Projektleiter und Business Analyst

Projektumfang
Ca. 400 Personentage

Personalverantwortung
4 externe Mitarbeiter

Kunde
Deutsche Industriebank Düsseldorf

Aufgabenstellungen
IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, ORACLE Datenbank Technologie. ORACLE BI Tools

 
 

Zeitraum
01.2003 – 04.2005

Projekt
Leitung eines Migrationsprojekts zur Ablösung von SAP ECCS und Einführung von SAP SEM/BCS

Rolle
Teil-Projektleiter

Projektumfang
Ca. 2500 Personentage

Personalverantwortung
6 interne Mitarbeiter, 10 externe Mitarbeiter

Kunde
Siemens AG München

Aufgaben
 
Projektleitung im Rahmen der Einführung der Standardsoftware Cartesis Insighter
IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, SQl Server,  Actuate Reporting Plattform

 
Zeitraum
01.2003 – 12.2004

 
Projekt
Weiterentwicklung eines bestehenden Data Warehouse zur Konzernberichterstattung

 
Rolle
Projektleiter und Business Analyst

 
Projektumfang
Ca. 400 Personentage

 
Personalverantwortung
1 interner Mitarbeiter, 4 externe Mitarbeiter

 
Kunde
BASF AG, Bereich ZZB

 
Aufgaben
 
IT Hilfemittel
MS Office Produktpalette, MS Project, ORACLE Datenbank Technologie. ORACLE BI Tools

 
Projekte in Festanstellungen
 
 
Zeitraum
01.2001 – 12.2002

Projekt/Aufgabe
Produktfeldleiter (Prokura) „Tax Services & ISC“ im Bereich „Querschnittsysteme/ Finanzen“.
Verantwortlicher Aufbau des Produktfeldes mit fachlichen Schwerpunkten im Bereich "Steuern" und "Konzernverrechnungen".

Rolle
Produktfeldleiter,Projektleiter und Multiprojektmanagement

Kunde
Dresdner Bank AG, Corporate Center Information Technology, Frankfurt

Aufgaben
 
Einführung von eXtreme Programming – Durch die Einführung von XP wurde es möglich, IT-Systeme und neue Funktionalitäten in kürzeren Zyklen bereitzustellen. Das Prinzip des Pair Programming (4 Augen Prinzip) führte zu einer deutlichen Qualitätssteigerung bei der Codierung. Die kurzen Releasezyklen und konnte schnell ein Mehrwert für den Geschäftserfolg geliefert werden was auch zu einer deutlichen Steigerung der Motivation im Team führte. 

 
 
Leitung nachstehend genannter Projekte/Multi Projektmanagement:

 
Personengesellschaften -  System zur Erfassung und Korrektur von handelsbilanzrechtlichen Buchwerten der Konzern-Beteiligungen für den Zweck der Steuerbilanzerstellung.

 
Quellensteuer - System zur Erfassung von im Ausland vereinnahmten Erträgen aus Dividenden bzw. aus Überlassung von Kapital und darauf angefallener Steuer um die Gliederung des Eigenkapitals für diese Einkommensteile vorzunehmen.

 
ISC (Internal Service Charges) - System zur weltweiten Erfassung aller zu verrechnenden Aufwende und Erträge zwischen Konzerngesellschaften und der verursachungsgerechten Zuweisung der Verrechnungen

 
MWD – Meldewesendatenbank
Konzeption eines Data-Warehouse zur Erstellung der Meldungen Bilanzstatistik und Grundsatz I.

 
Projekt GdPDU – Einführung der Grundsätze zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen

Aufgaben als Projektleiter
Zeitraum
01.2000 – 12.2000

Projekt/Aufgabe
Entwicklung der Business Process Engineering Methode  "be.Mobile" gemäß den fachlichen und technischen Anforderungen der Dresdner Bank AG

Rolle
Senior Software-Engineer im Team „Business Process Egineering“ im Referat „Infrastructural Services“

Kunde
Dresdner Bank AG, Information Management , Frankfurt

Aufgaben
 
 

Zeitraum
07.1999 – 12.1999

Projekt/Aufgabe
Mitarbeit bei der Realisierung eines weltweit genutzten Berichtsystem zur Analyse der "Management-Accounts" auf Basis von Hyperion Essbase

Rolle
Senior Software-Engineer im Referat „Information Management 01“

Kunde
Dresdner Bank AG, Konzernstab RCO - Information Management, Frankfurt

Aufgaben
Zeitraum
10.1996 – 06.1999

Projekt/Aufgabe
Mitarbeit und Leitung mehrerer BI/DW-Projekte mit Laufzeiten zwischen 1-2 Jahren in verschiedenen Branchen:

Rolle

Berater im Bereich Business-Intelligence/Data-Warehousing

Kunde
ORACLE Deutschland GmbH – Consulting, Frankfurt

Aufgaben
 
Finanzdienstleistung - Planung, Konzeption und Entwicklung   eines Personal-Informationssystems mit OLAP Client-Server Technologie für die flexiblere Auswertung der im Personalwirtschaftssystems gespeicherten personenbezogenen Daten
 
Öffentlicher Sektor - Leitung eines Teilprojektes zum Aufbau eines Intenet-basierten, analytischen Informationssystems der  Gesundheitsberichterstattung im Auftrag des Bundesministeriums für Forschung und des Bundesministerium für Gesundheit. Maßgebliche Mitarbeit bei der Planung und Implementierung der Analyse-Komponenten basierend auf ORACLE OLAP Technologie.
 
Internationaler Hersteller von Klein-Elektrogeräten - Teilprojektleitung und eigenverantwortliche Implementierung mehrerer OLAP-Data Marts als Instrument zur Analyse erfolgskritischer Kennzahlen für die Bereiche Logistik, Controlling, Vertrieb und Marketing.
 
Handel - Entwicklung eines Handelsinformationssystem mit ORACLE-Express Technologie zur flexiblen Auswertung von tagesaktueller "Point-of-Sales Daten",  Simulation bestimmter Preis-Umsatzszenarien und Steuerung von Lagerbeständen
 
Elektroindustrie - Entwicklung und Einführung eines Systems zur Erstellung des Konzern-Jahresabschlusses nach den Rechnungslegungsvorschriften USGAAP und HGB.
 
Aufgabenschwerpunkte in den oben genannten Projekten:    

Zeitraum
11.1995 – 09.1996

Projekt
Beratung und Einführung der Standardsoftware "Professional Planner" für ein unternehmensweites Controlling mit Schwerpunkten in:

Rolle
Kundenberater für die Controlling Software "Professional Planner"

Kunde
Winterheller Unternehmensplanungs GmbH, München

Aufgaben

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT

Ich bin ab Juni 2016 innerhalb von Europa verfügbar.

SONSTIGE ANGABEN

Aus- und Weiterbildung>

September 2012 - Juli 2013
Ausbildung zum Buisness Coach

Juni 2013
Ausbildung zum Konflokt Coach

April 2011 - Januar 2012
Ausbildung zum Wirtschaftsmediator

Juni 2010
Einführung CMMI für Entwicklung

Mai 2010
Qualifizierung zum Six Sigma Yellow Belt

Januar 2010
Zertifizierung zum Certified Scrum Master

Dezember 2009
Qualifizierung zum „Certified Senior Project Manager - GPM/IPMA Level B“

März 2007
Absolvierung des Testings zum NLP Practioner

Februar 2007
Zertifizierung zum Project Management Professional – PMP©

Juli 2006
Vorbereitungskurs für die PMP Zertifizierung

August 2005
Qualifizierung zum „zertifizierten Projektleiter GPM/IPMA Level C“

Februar 2005
ITIL Foundation Level

September 2004 – Januar 2005
Qualifizierung zum „zertifizierten Projektmanagementfachmann GPM/IPMA Level D“

1. Quartal 2003
Qualifizierung zum „Solution Consultant mySAP BI-BW“ bei der SAP AG

1999 - 2002
Besuch verschiedener Mitarbeiterschulungen bei der Dresdner Bank AG Frankfurt im Rahmen der Qualifizierung zum Produktfeldleiter/Projektleiter wie z.B.: Führen von Teams, Projektmanagement, Erstellen von Aufwandsschätzungen, Projekt- und Budget Controlling, Qualitätssicherung in IT Projekten, Moderation und Präsentation, Umgang mit Konflikten, Kreativitätstechniken.
Teilnahme an bankbetriebswirtschaftlichen Schulungen wie z.B.: Private Banking, Corporate Banking, Investment Banking
Vertiefung der technischen Kenntnisse durch Teilnahme an internen Schulungen zu den Themen HTML, JavaScript, PHP, Java, EJB, XML, ARIS-Toolset, Hyperion ESSBASE, Sicherheitsstandards

1996 – 1999
Teilnahme an mehreren Schulungen zum Thema OLAP, Business Intelligence, Data Warehousing und JAVA als Grundlage für die Beratungstätigkeit bei der ORACLE Deutschland GmbH

1994-1996
Verschiedene Seminare zu den Themenschwerpunkten Controlling, integrierte Unternehmensplanung, Jahresabschluss

1990 – 1994
Studium an der Fachhochschule für Betriebswirtschaft in Ludwigshafen
Abschluss: Diplom-Betriebswirt
Schwerpunkte: Distributions- und Produktionslogistik, internationales Handelsrecht, Wirtschaftsinformatik, Finanz- und Rechnungswesen

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ