Frisch veröffentlicht

Falsche Mehrwertsteuer berechnet – was nun?

F

Dass Unternehmer dem Staat die Mehrwertsteuer auf alle steuerpflichtigen Rechnungsbeträge schulden, wissen Sie. Aus diesem Grund ist jeder Rechnungsaussteller per Gesetz dazu verpflichtet, ordnungsgemäße Rechnungen auszustellen, die sämtliche Pflichtangaben enthalten. Dazu zählt laut § 14 Abs. 4...

Gesetzliche Pflichtangaben auf Rechnungen

G

Bereits seit dem 01. Januar 2004 gelten für das Ausstellen von Rechnungen neue Pflichtangaben. In § 14 UStG wird geregelt, welche Angaben in dem Dokument enthalten sein müssen, damit die Rechnung für das Finanzamt im Fall einer Prüfung nachvollziehbar ist. Die meisten Unternehmen, Freelancer und...

Teil 1: Ideenschutz für Freiberufler

T

Besonders für Freiberufler, die zum Beispiel in den Bereichen Wissenschaft, Kunst, Literatur, Internet tätig sind, stellt sich oft die Fragen nach dem Urheber, seinen Rechten und Pflichten, den Grundlagen des Uhrhebergesetzes, dem Urheberschutz sowie möglichen Urheberrechtsverletzungen. nIm Teil 1...

Die Kleinunternehmerregelung

D

Der Begriff Kleinunternehmerregelung wird ausschließlich im Zusammenhang mit der Umsatzsteuer verwendet. Der sogenannte Kleinunternehmer wird im Rahmen dieser Regelung von seiner Verpflichtung befreit, die Umsatzsteuer an das Finanzamt abzuführen. Kleinunternehmer dürfen auf ihrer Rechnung keine...

Scheinselbständigkeit

S

Wenn ein Unternehmen freie Mitarbeiter (Freelancer) oder Mitarbeiter eines anderen Unternehmens über einen längeren Zeitraum beschäftigt, insbesondere im Rahmen eines Dienstvertrages nach § 611 ff. BGB, kann sich die Frage nach einer Scheinselbstständigkeit (Dienstvertrag mit einer natürlichen...

Brandneu