Die wichtigsten Soft Skills für Freelancer

D

Neben Know-how und Berufserfahrung sind Soft Skills ebenso entscheidend für Job-Matches. Basierend auf Erfahrungen und Zahlen des Freelancer-Kompass, haben wir einen Überblick der Soft Skills erstellt, die jeder Freiberufler mitbringen sollte. 

Während Hard-Skills meist zertifiziertes Fachwissen umfassen, das während des Studiums, der Ausbildung, etc. erlangt wurde, beschreiben Soft Skills die persönlichen, methodischen und sozialen Schlüsselkompetenzen eines Menschen. Das Zusammenführen dieser Schlüsselqualifikationen sind der Grundstein beruflichen Erfolgs:

  • Professionelles Auftreten
  • Durchhaltevermögen, Disziplin und Zielstrebigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit und Empathie
  • Konfliktfähigkeit
  • Neugier und Eigeninitiative
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

Professionelles Auftreten

Oft ist der erste Eindruck entscheidend. Professionelles Auftreten reicht vom gesunden Selbstbewusstsein, über einen gepflegtes Erscheinungsbild bis hin zum gekonnten Umgang mit der Flip-Chart.

Durchhaltevermögen, Disziplin und Zielstrebigkeit

Bei diesen Skills sind vor allem Zeitmanagement und Planung wichtige Stichworte. Um während des Projekts motiviert zu bleiben und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, sind ein sauber geführte Terminkalender und durchdachte Ressourcenplanung empfehlenswert. Diverse Apps können hier Abhilfe schaffen.

Kommunikationsfähigkeit und Empathie

Hierbei reicht es nicht, mit starker Rhetorik zu überzeugen. Auch das Zuhören und Einschätzen des Gegenübers sind dabei wichtige Punkte. Teamfähigkeit ist hier ebenfalls ein wichtiges Stichwort – sich einzufügen und gegebenenfalls anzupassen. 

Konfliktfähigkeit

Ob Stundensatzverhandlungen, im Team oder bei der konkreten Umsetzung des Projekts – Konfliktpotential gibt es überall. Hier sind Kompromissbereitschaft, Selbstreflexion und Fairness gefragt. Dabei sollten die eigenen aber Interessen nicht vergessen und hinten angestellt werden! 

Neugier und Eigeninitiative

Dabei gilt es, Interesse an Weiterbildung und neuen Herangehensweisen zu zeigen und somit bereitwillig Kompetenzen auszubauen. Sei es mit neuen Kollegen und Aufträgen oder im Bereich der privaten Weiterbildung durch Seminare oder E-Learning.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

Veränderungen sollten für Freelancer kein Problem sein. Da sie öfter in neue Projekte und damit Arbeitsumgebungen kommen, müssen sie sich schnell an neue Gegebenheiten und Herausforderungen anpassen können.

Auch die befragten Freiberufler des Freelancer-Kompass stuften die oben genannten Soft Skills als am Wichtigsten ein:

Soft Skills, die Freelancer (nach eigenen Angaben) besitzen sollten, Quelle: Freelancer-Kompass 2018

Vor allem IT-Freelancer sind oft der Überzeugung, dass ihre gefragten Hard Skills für ein Job Match ausreichend seien. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit jedoch, beinhaltet viel Zwischenmenschlichkeit, wofür Soft Skills unabdinglich sind.

Über den Autor

Elena Pruchniewski

Elena Pruchniewski ist als Werkstudentin im Bereich Online-Marketing tätig und studiert Technikjournalismus und PR an der TH in Nürnberg. Damit ist sie seit April ein Teil des freelancermap-Teams.

Von Elena Pruchniewski

Brandneu