loading

Nach oben







Schweiz: Fälscher-Ring von Tonerpatronen ausgehoben | IT News - IT-Projekte für Freelancer, Selbstständige und Freiberufler

 
Fälscher-Ring von Tonerpatronen ausgehoben
18.07.2012

Fälscher-Ring von Tonerpatronen ausgehobenBei der Razzia in einer Lagerhalle im hessischen Ortshausen haben Fahnder eine Produktionsstätte für Tonerpatronen aufgedeckt.
Nach Aussage der Ermittler handelt es sich dabei ausnahmslos um Plagiate von Original-Supplies bekannter Hersteller, wie z.B. Brother-Kartuschen für die sogar gefälschte Hologramme gefunden wurden. Der Schaden, welcher den Herstellern auf diese Art entstanden sein dürfte, beläuft sich schätzungsweise auf mehrere Millionen Euro.

Die Fälscher befüllten vor Ort leere Kartuschen und versahen diese mit Hologrammen, Garantiesiegeln sowie Begleitpapieren. Anschließend verschweißten sie die Verpackungen wieder und verkauften ihre Erzeugnisse über das Internet oder andere Kanäle.

Bei der Polizeiaktion waren auch einige Vertreter von Druckerherstellern als Sachverständige vor Ort. Laut deren Aussage treffe die Produktfälschung in erster Linie jedoch die Käufer einer gefälschten Druckerpatrone. Die chemische Zusammensetzung dieser Patronen entspreche niemals der Zusammensetzung eines Originals. Im besten Falle sei die Qualität der Ausdrucke bei Verwendung von Plagiaten minderwertig. Meist aber verursachten sie den Defekt von Druckköpfen sowie das Auslaufen von Tinte oder des Toners auf elektronische Bauteile. Eine Reparatur solcher Schäden sei für den Käufer dann in der Regel mit enormem Aufwand und Kosten verbunden.

Ermittelt hatte die Polizei in der Angelegenheit bereits, nachdem seit Anfang des Jahres verstärkt gefälschte Verbrauchsmaterialien auf dem Markt aufgetaucht sind. Eine Rückverfolgung der Vertriebswege führte schließlich nach Obertshausen. Aufgrund zahlreicher Verdachtsmomente gegen die entsprechende Firma beantragte die Staatsanwaltschaft in Darmstadt schließlich einen gerichtlichen Durchsuchungsbeschluss. Die Tatsache, dass sich eine derartige Produktion in Deutschland befindet sei nach Angaben der Ermittler bisher einmalig. Vorher waren derartige Plagiatsfälle ausschließlich im Ausland bekannt geworden.

Quelle: www.pcwelt.de
Bild: © Hero - Fotolia.com





Weitere Artikel

EU-Netzbeauftragter Guttenberg in der Kritik
Der ehemalige Wirtschafts- und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg steht bei EU-Politikern und Netzaktivisten aufgrund seiner



Heiße Gerüchte über das iPhone 5
Zahlreichen Berichten zufolge wird Apples neues iPhone 5 voraussichtlich über ein 3,999 Zoll großes Display mit der eher ungewöhnlichen Auflösung ...



Deutsche EC-Kartenterminals gehackt
Dem Forscher Thomas Roth von der Berliner Sicherheitsfirma „Security Reasearch Labs“ ist es gelungen, eine Lücke in den EC-Terminals des ...


Kommentare

Artikel kommentieren

Name:*
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)

Kommentar*:
Sicherheitscode 78018:*

Powered by Shutterstock

freelancermap footer border
www.freelancermap.de | www.freelancermap.at | www.freelancermap.ch | www.freelancermap.com