Sie sind hier:  IT News  »  Artikel

 
18.07.2012

Heiße Gerüchte über das iPhone 5


Zahlreichen Berichten zufolge wird Apples neues iPhone 5 voraussichtlich über ein 3,999 Zoll großes Display mit der eher ungewöhnlichen Auflösung von 1.136 x 649 Pixeln verfügen. Gestützt wird diese These auch durch erst kürzlich im Netz aufgetauchte Bilder eines Prototypen des neuen Smartphones.

Sowohl eine koreanische Zeitung als auch die US-Nachrichtenagentur Reuters.com hatten dagegen von einem 4,6 Zoll großen Retina-Display berichtet, welches angeblich bereits bei mehreren Zulieferern in Auftrag gegeben worden sei. In der Länge wächst das iPhone 5 im Verhältnis zu dessen Vorgänger von 7,5 auf 8,85 cm, während es in der Breite wohl unverändert bleibt. Auch die bereits beim iPhone 4 bekannte Geräteform soll mit dem iPhone 5 beibehalten werden. Die Rückseite des Geräts wird voraussichtlich aus Aluminium bestehen, einen sauberen Empfang garantiert dabei ein zusätzlich gummierter Rahmen.

Nach Angaben des IT-Newsportals Digitimes.com soll im neuen iPhone 5 des Weiteren die neue In-Cell-Touch-Panel-Technologie zum Einsatz kommen, was deutliche Platzeinsparungen im Innenleben des Smartphones zur Folge hat. Aus diesem Grund ist auch eine deutlich schlankere Bauart als beim iPhone 4 möglich. Die Abschaffung des physischen Homebuttons gilt hingegen als eher unwahrscheinlich. Wie das Portal MacRumors.com berichtet, ist der zukünftige, leicht abgeänderte Homebutton nämlich bereits im Zubehörhandel aufgetaucht. Bezüglich der Kamera erscheinen die Gerüchte um eine 3D-fähige Kamera aufgrund des dafür benötigten Bauraums ebenfalls als unbegründet. Es ist eher zu erwarten, dass das Smartphone mit einer 3D-Software ausgestattet sein wird. Wie bei Samsungs Galaxy S3 können Fotos und Videos so bei Bedarf mit Air Share auf einen 3D-Bildschirm geworfen werden.

Über den Verkaufsstart des iPhone 5 existieren mehrere Angaben. Generell erwartet wird der Start zwischen Sommer und Oktober 2012. Der chinesische Online-Händler Taobao.com nimmt bereits ab sofort für 1100 € Vorbestellungen per Anzahlung oder Vorkasse entgegen. Ob es sich dabei um ein seriöses Angebot handelt, ist dagegen aber fraglich.

Quelle: www.chip.de
Bild: © Komarov Andrey - fotolia.com

Weitere Artikel

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren