Sie sind hier:  IT News  »  Artikel

 
13.12.2016

Mehr Leistung denn je: Bluetooth 5


Kaum eine Technologie wird weniger beachtet als Bluetooth – dabei kann der Helfer ganz schön viel.




Zwar wird Bluetooth ziemlich wenig Beachtung geschenkt, doch im Alltag kommt es vor allem im Hintergrund recht häufig zum Einsatz. Nach wie vor wird an der Technologie gearbeitet, um sie noch effektiver zu gestalten. Jetzt hat die Bluetooth Special Interest Group die nächste Generation offiziell freigegeben: Bluetooth 5. Einige Spezifikationen konnten deutlich verbessert werden.

 

Um Bluetooth noch leistungsfähiger zu machen, wurde die Reichweite erhöht. Statt anderen Netzwerksystemen wie WLAN zu konkurrieren, sollen die Verbindungen damit jedoch schlicht stabilisiert werden. Hört ein Nutzer beispielweise Musik über Bluetooth-Kopfhörer, soll mit Bluetooth 5 nicht gleich die Verbindung abbrechen, wenn er sich ungünstig bewegt oder mal eben nach nebenan geht. Mit dem neuen Standard Bluetooth 5 soll die Reichweite nun vier Mal so groß sein wie bisher.

 

Auch die Bandbreite stand im Fokus der Entwicklungen. Gegenüber dem Vorgänger konnte sie verdoppelt werden, was die Nutzer besonders erfreuen wird. Vielfach wurde bemängelt, dass Bluetooth für Anwendungen mit höherem Datenvolumen nicht geeignet sei. Jetzt dürften auch höhere Datenaufkommen kein Problem mehr darstellen.

 

Mit der neuen Bluetooth-Version sollen auch größere Broadcast-Messages verschickt werden können. Schon wenn Geräte sich verbinden, sollen sie in der Lage sein, mehr wichtige Informationen auszutauschen. Zudem verspricht Bluetooth 5, Funkfrequenzen besser zu nutzen und so Interferenzen mit anderen Funktechnologien zu vermeiden.

 

Der neue Standard der Bluetooth-Technologie ist noch nicht in Produkten verbaut, die Hersteller können erst jetzt mit der Integration beginnen. Erste Geräte mit Bluetooth 5 wird es laut Bluetooh Special Interest Group wohl erst zwischen Februar und Juni des nächsten Jahres geben.






Quelle: http://winfuture.de/news,95309.html 
Bild: © Jakub Jirsak - Fotolia.com

Weitere Artikel

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren